Autozubehör (59)

Autozubehör

Kategorien

Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 5
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Neu
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Halsumf./Brustumf./Hundegewicht
  • 23-33cm/30-44cm/2-5kg
  • 30-50cm/41-56cm/5-11kg
  • 40-63cm/46-71cm/11-23kg
  • 46-76cm/61-86cm/23-36kg
  • 61-89cm/71-112cm/36-50kg
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Halsumf./Brustumf./Hundegewicht
  • 23-33cm/30-44cm/2-5kg
  • 30-50cm/41-56cm/5-11kg
  • 40-63cm/46-71cm/11-23kg
  • 46-76cm/61-86cm/23-36kg
  • 61-89cm/71-112cm/36-50kg
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Grösse
  • One Size
Zum Artikel

Täglich ist Mensch und Hund im Auto unterwegs. Damit unsere Fellnase sich wohl fühlt und sicher aufgehoben ist, findet sich zahlreiche Hundezubehör für das Auto auf dem Markt. Kleine Hunde können in einer Transportrasche, welche mit Zubehör im Auto befestigt wird, mitreisen. Eine Hunde-Kuscheldecke sorgt für Gemütlichkeit. Grössere Hunde sind in einer Hunde-Autobox sicher aufgehoben. Mit einer rutschfesten Bodenmatte und einer Kuscheldecke fühlt sich Hund wohl. Hundeboxen sind stabil aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt und in verschiedenen Grössen erhältlich. Auch Zweierboxen mit herausnehmbarer Zwischenwand werden angeboten. Als Zubehör ist ein am Gitter zu befestigender Wasserspender sehr zu empfehlen, ausser man nimmt einen kleinen Hundenapf, um Fellnase Wasser zur Verfügung zu stellen. Hier finden sich Modelle mit erhöhtem Rand, damit das Wasser nicht ausleert. Faltbare Futternäpfe nehmen nur wenig Platz ein und ein Futter- Wasserkanister sorgt für Nachschub.

Alternativ zur Hundebox kann eine wasserdichte Schondecke für den Rücksitz (neugierige Hunde werden mit einem Gurtschloss-Adapter zurückgehalten, damit sie nicht in den Bereich des Fahrers gelangen) oder ein Schutzgitter oder -netz für den Kofferraum bei einem Kombi eingesetzt werden. So hat Hund viel Platz, was auf langen Fahrten für Fellnase angenehmer ist. Zum Ein- und Aussteigen (gerade bei Hunden mit Gelenkproblemen) eignen sich Hundetreppen oder Hunderampen, letztere sind auch faltbar und damit platzsparend. Empfindliche Stossstangen werden mit einem herauslegbaren Stossstangenschutz abgedeckt. Ein Frischluftgitter für das Seitenfenster oder ein Heckbelüfter, welcher die Hecktüre einen Spalt weit offen hält - ohne, dass die Türe von aussen geöffnet werden kann - sorgen für genügend Frischluft im Innenraum. Stauhitze im Auto, welche bei intensiver Sonneneinstrahlung entsteht und für Hund lebensgefährlich ist, wird damit nicht verhindert. Wenns im geparkten Auto heiss werden könnte, hilft nur, dieses in den Schatten zu stellen oder den Hund mitzunehmen. Zum Schutz vor Sonneneinstrahlung bei der Fahrt finden sich Scheibenfolien zum selber anbringen.

Täglich ist Mensch und Hund im Auto unterwegs. Damit unsere Fellnase sich wohl fühlt und sicher aufgehoben ist, findet sich zahlreiche Hundezubehör für das Auto auf dem Markt. Kleine Hunde können... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Täglich ist Mensch und Hund im Auto unterwegs. Damit unsere Fellnase sich wohl fühlt und sicher aufgehoben ist, findet sich zahlreiche Hundezubehör für das Auto auf dem Markt. Kleine Hunde können in einer Transportrasche, welche mit Zubehör im Auto befestigt wird, mitreisen. Eine Hunde-Kuscheldecke sorgt für Gemütlichkeit. Grössere Hunde sind in einer Hunde-Autobox sicher aufgehoben. Mit einer rutschfesten Bodenmatte und einer Kuscheldecke fühlt sich Hund wohl. Hundeboxen sind stabil aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt und in verschiedenen Grössen erhältlich. Auch Zweierboxen mit herausnehmbarer Zwischenwand werden angeboten. Als Zubehör ist ein am Gitter zu befestigender Wasserspender sehr zu empfehlen, ausser man nimmt einen kleinen Hundenapf, um Fellnase Wasser zur Verfügung zu stellen. Hier finden sich Modelle mit erhöhtem Rand, damit das Wasser nicht ausleert. Faltbare Futternäpfe nehmen nur wenig Platz ein und ein Futter- Wasserkanister sorgt für Nachschub.

Alternativ zur Hundebox kann eine wasserdichte Schondecke für den Rücksitz (neugierige Hunde werden mit einem Gurtschloss-Adapter zurückgehalten, damit sie nicht in den Bereich des Fahrers gelangen) oder ein Schutzgitter oder -netz für den Kofferraum bei einem Kombi eingesetzt werden. So hat Hund viel Platz, was auf langen Fahrten für Fellnase angenehmer ist. Zum Ein- und Aussteigen (gerade bei Hunden mit Gelenkproblemen) eignen sich Hundetreppen oder Hunderampen, letztere sind auch faltbar und damit platzsparend. Empfindliche Stossstangen werden mit einem herauslegbaren Stossstangenschutz abgedeckt. Ein Frischluftgitter für das Seitenfenster oder ein Heckbelüfter, welcher die Hecktüre einen Spalt weit offen hält - ohne, dass die Türe von aussen geöffnet werden kann - sorgen für genügend Frischluft im Innenraum. Stauhitze im Auto, welche bei intensiver Sonneneinstrahlung entsteht und für Hund lebensgefährlich ist, wird damit nicht verhindert. Wenns im geparkten Auto heiss werden könnte, hilft nur, dieses in den Schatten zu stellen oder den Hund mitzunehmen. Zum Schutz vor Sonneneinstrahlung bei der Fahrt finden sich Scheibenfolien zum selber anbringen.