Wilder Wild Trend

Warum Wild als Inhalt von Hundefutter Vorteile hat:
Gerade Hunde, welcher Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien haben, sind extrem heikel. Wir als Hundehalter sind darauf angewiesen, dass Futterhersteller sich etwas einfallen lassen. Es ist bewiesen, dass Allergien und Unverträglichkeiten immer mehr zu nehmen, bei Menschen wie auch bei Hunden. Hundefutter, welche hauptsächlich aus Getreide oder Gemüse und Früchten bestehen, sind mitunter eine der Gründe für diese steigenden Allergie Patienten. Der Hund ist grundsätzlich ein Allesfresser, ernährt sich aber eigentlich am liebsten von Fleisch. Minderwertiges Futter mit viel Konservierungsstoffen und Farbmittel weisen oftmals einen sehr geringen Anteil Fleisch auf.  Leider kommt dazu, dass Hunde, die Allergien haben, meist auf die gängigen Fleischsorten, also Eiweissquellen, allergisch reagieren. Diese Fleischallergie trifft häufig bei Rind- und Hühnerfleisch auf. Tierärzte empfehlen, in einem Ausschlussverfahren die Eiweissquellen zu testen. Starten sollte man mit bekannten Fleischsorten wie  Rind, Schwein oder Huhn. Dann wird das Futter 12 Wochen gegeben, sobald eine Allergie auftritt, dies kann in Form von Hautekzemen, Durchfall, Haarausfall, etc. sein, weiss man, dass es an der Eiweissquelle liegt. Meist reagieren diese Hunde nicht bei Wildsorten oder Pferd. Ebenfalls beliebt sind exotische Tierarten wie das Känguru. Experten raten aber, dass man zuerst lieber das „einheimischen“ Tier füttert, weil sonst keine Ausweichmöglichkeit mehr besteht.
Kommen wir also zum Wild im Hundefutter. Der Vorteil an Wild ist, dass die meisten Hunde das noch nie gefressen haben, nicht im Hauptfutter und auch nicht in Leckerlis oder in Form von Kaustangen. Somit ist die Wahrscheinlichkeit einer Unverträglichkeit viel kleiner. Für Hunde, die keine Unverträglichkeit aufzeigen, bietet Wild eine gute Alternative. Je nach Geschmack mögen es aber nicht alle Hunde.

Wir haben einige Wildprodukte ausprobiert und ich würde euch gerne meine Erfahrungen darüber erzählen.

Die Wildleckerli wurden von meiner Liv ganz gut akzeptiert. Sie sind zwar für sie eher gross, da sie 2cm lang sind, sie mag sie aber trotzdem. Mir gefällt es, dass die Leckerli nicht allzu stark riechen und so in der Jackentasche keinen üblen Geruch hinterlassen.

Bubeck

Getreidefrei-Snack Nr.4 mit Hirsch 210 g

CHF 4.85Zum Produkt

Ohren sind bei mir total beliebt, meine Hunde lieben sie. Die Hirschohren sind unglaublich gut, weil sie nicht so fettig sind, ähnlich wie bei Hasenohren. Meine Hunde vertragen die Hirschohren sehr gut.

Pure

Hirsch-Ohren Kauartikel 100g

CHF 15.40Zum Produkt

Snuggis

Crispy Ballz Hundesnack Wild Dose 130g

CHF 10.43Zum Produkt

Snuggis sind der absolute Hit! Die eher grossen Leckerli oder eher belohnungs Happen eignen sich hervorragen für spezielle Anlässe oder wenn der Hund einfach mal etwas toll gemacht hat. Bei mir gibts die Snuggis immer, wenn die Hunde brav ins Autosteigen. Die praktische Dose lässt sich gut im Auto transportieren und die Happen werden von meinen Hunden regelrecht verschlungen. Auf jedenfall ein Versuch wert!

Zu guter Letzt etwas Wildes aus plüsch, für alle Wildfans!

 

Hunter

Wildlife Ratte Hundespielzeug Plüschtier

CHF 16.90Zum Produkt

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.