Welche Ergänzungsfuttermittel unterstützen meinen Hund in der kalten Jahreszeit?

Ergänzungsfuttermittel sind eine gute Möglichkeit um dem Hund neben seinem Hauptfutter noch einige Inhaltsstoffe zu geben, die ihm helfen gesund und fit zu bleiben. Besonders im Winter und bereits im Herbst wo es kalt wird, brauchen manche Hunde ein bisschen mehr Unterstützung für ihren Körper. So ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass Immunsystem der Tiere zu stärken, die Tiere beim Fellwechsel vom Sommer- zum Winterfell zu unterstützen und auch die Atemwege und Bronchien benötigen in der kalten Jahreszeit etwas Hilfe, besonders um Erkältungen vor zu beugen.

Hagebutten – Das bewährte Naturheilmittel für Hunde:

Hagebutten haben viel Vitamin C und sind ausserdem der wichtigste Kalziumlieferant in der gesamten Pflanzenwelt. Durch die ebenfalls enthaltenen Flavonoide ist der Körper des Hundes besser in der Lage das Vitamin C zu verwerten. Hagebutten wirken auf den Körper entzündungshemmend und antibiotisch. Zudem wirken sie sich sehr positiv auf die Blutbildung aus. Hagebutten fördern das Immunsystem der Hunde und stärken die körpereigene Abwehr. Sie können auch sehr gut gegen Fieber, Erkältungen, leichtem Durchfall oder bei Magenverstimmungen eingesetzt werden. Meist werden Hagebutten getrocknet und in Pulverform einem Ergänzungsmittel zugefügt.

Brennnesseln – Ein wohltuendes Heilkraut für den Hund:

Die Brennnessel beinhaltet verschieden gute Stoffe wie Beispielsweise Kalium, Kalzium, Eisen, Kieselsäure und die Vitamine A, C und B2. Brennnesseln können gegen verschiedene Beschwerden eingesetzt werden. Zum Beispiel regt die Brennnessel die Nierentätigkeit an. Ausserdem wirkt sich das Kraut positiv auf die Bildung von roten Blutkörpern aus und kann bei Durchfall helfen. Allgemein wirkt sich der Einsatz von Brennnesseln positiv auf den gesamten Stoffwechsel aus. Besonders bei Hunden, die viel Fleisch in der alltäglichen Nahrung verzehren, ist die Brennnessel ein wichtiges Ergänzungsmittel. Ein hoher Fleischkonsum belastet die Niere stärker, weshalb eine Unterstützung der Niere durch diese Kräuter sehr sinnvoll sein kann.

Biotin – Für einen gelungenen Fellwechsel im Frühling und im Herbst:

Nicht nur das Immunsystem unserer Hunde können wir in dieser kalten Jahreszeit unterstützen, sondern auch das Haarkleid und den Fellwechsel. Natürlich wollen wir alle, dass unsere Lieblinge schönes glänzendes Fell haben, und dazu braucht es die richtigen Stoffe. Damit der Hund diese Stoffe auch aufnehmen kann,  ist es manchmal nötig ihm diese mit einem Ergänzungsfuttermittel zu geben. Einer der wichtigsten Stoffe, der zu einem schönen Fell beiträgt, ist das Biotin. Biotin unterstützt die Bildung von gesunden Haaren, was besonders im Fellwechsel notwendig ist.

Bierhefe – Ein weiterer Helfer für gesundes Hundefell:

Nebst Biotin gibt es aber auch noch andere Stoffe, die den Fellwechsel und das Haarkleid des Hundes im Allgemeinen unterstützt. Bierhefe ist ein Stoff, der in Pulverform erhältlich ist, damit man es dem Hund unters normale Futter mischen kann. Bierhefe sorgt mit seinen rund 16 unterschiedlichen Aminosäuren und 15 verschiedenen Mineralien und Spurenelementen für eine rundum gute Versorgung des Hundes mit wichtigen Stoffen.

Algen und Grünlippenmuscheln – Nahrungsergänzung aus dem Meer:

In vielen Ergänzungsfuttermitteln befinden sich auch unterschiedliche Algen, die den Hund in sehr vielen Bereichen unterstützen. Eine der bekanntesten und meist angetroffenen Algenvertreter ist Chlorella. Diese Alge ist voll mit guten Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen die dem Körper bei der Entgiftung helfen und das Immunsystem unterstützen. Eine weitere Alge, die oft genutzt wird ist Spirulina. Sie hat ebenfalls sehr wichtige Inhaltsstoffe die dem Hund dabei helfen seine Immunabwehr auf zu bauen und aufrecht zu erhalten. Oft sind Algen auch bei gemischten Ergänzungsfuttermitteln enthalten. Die Grünlippenmuscheln kommen auch sehr häufig in ergänzenden Futtermitteln zum Einsatz. Diese Muscheltiere enthalten Stoffe, die sehr gut gegen Entzündungen helfen und auch bei Gelenkbeschwerden eine unterstützende Wirkung haben. In diesem Pulver befindet sich das getrocknete und gemahlene Fleisch der Muscheln, ohne die Schalen.

Flohsamen – Nützlich bei Durchfall und Verstopfungen:

Viele Hunde sind sehr empfindlich auf Wetterumschwünge, gerade im Herbst ist das Wetter sehr wechselhaft und einige Tiere reagieren darauf mit Durchfall. Natürlich gibt es auch zahlreiche andere Ursachen für Durchfall wie zum Beispiel das Fressen von etwas Falschem, Krankheitserreger und vieles mehr. Bei anhaltendem Durchfall oder einer lang dauernden Verstopfung sollte auf jeden Fall der Tierarzt konsultiert werden. Bei kleineren Darmproblemen oder Hunden die schnell zu Durchfall neigen können aber Flohsamen wahre Wunder bewirken. Sie helfen dem Hund den Darm auf natürliche Weise anzuregen, da das Futter zusammen mit den aufquellenden Flohsamen ein grösseres Volumen aufweist. Bei Durchfall nehmen Flohsamen die überschüssige Flüssigkeit auf und verbessern die Festigkeit des Hundekots. Trotzdem sollte der Hund genug Trinken, auch bei Durchfall!

Teufelskralle – keine schmerzenden Gelenke mehr!

Gerade in der kalten Jahreszeit machen sich bei vielen Menschen und Tieren Gelenkprobleme wieder bemerkbar. Arthrose und viele weitere Gelenkkrankheiten sind nicht heilbar, weshalb ein gutes natürliches Hilfsmittel sicher vielen helfen kann. In vielen Ergänzungsfuttermitteln gegen Gelenkschmerzen ist die Teufelskralle einer der zentralen Bestandteile. Wegen ihrer entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkung wird diese Pflanze seit sehr langer Zeit bei Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen und vielem mehr eingesetzt. Da die Teufelskralle ein natürliches Heilmittel ist, ist sie besonders bei chronischen Schmerzen und Langzeitbehandlungen eine beliebte Alternative zu chemischen Medikamenten, die oft Nebenwirkungen auf zu weisen haben.

Natürlich sind das nun nicht alle Ergänzungsfuttermittel die es gibt, jedoch sind hier die wichtigsten Stoffe dabei, die vor allem im Winter bei gesunden Hunden eine grosse Unterstützung bieten können. Oft gibt es all diese Komponenten einzeln in Pulverform zu kaufen, wer aber keine Lust hat so viele verschiedene Dosen zu haben, die man jedes Mal zum Füttern öffnen und abmessen muss, der ist auch bei einem allgemeinen Ergänzungsfuttermittel gut bedient, wo alle diese Stoffe (oder ein Grossteil davon) darin enthalten sind. In manchen Alleinfuttermitteln für Hunde ist auch schon der eine oder andere der oben genannten Stoffe drin, manchmal sind diese aber nur in sehr kleinen Mengen vorhanden und dürfen gerne noch etwas ergänzt werden. Wie viel Dein Hund aber von welchem Stoff benötigt, liegt daran, was für ihn besonders wichtig ist. Ein Hund mit schlechtem Fell zum Beispiel benötigt sicher mehr Biotin und Bierhefe, als ein Hund dessen Fell sowieso schon super aussieht. Falls die Stoffe einzeln gekauft und zu gefüttert werden, sollte immer eine Fütterungsempfehlung des Herstellers dabei sein, an der man sich orientieren kann.

 

BEWI DOG

Biotin bh5000 Ergänzungsfutter 800 g

CHF 26.24Zum Produkt

Barf and More

Spirulina Ergänzungsfutter 150 g

CHF 16.12Zum Produkt

Lunderland

Bierhefe Ergänzungsfutter 350 g

CHF 10.43Zum Produkt

Zwergnase

BIO Immun-Protz Pulver Ergänzungsfutter

CHF 27.29Zum Produkt

Orthovet

IMUN Dog Ergänzungsfutter unterstützt das Immunsystem

CHF 51.2 CHF 56.9Zum Produkt

Lunderland

Grünlippmuschelpulver Rein Ergänzungsfutter

CHF 36.77Zum Produkt

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.