Trüffelsuche mit dem Hund

Trüffelsuche mit dem Hund

 

Beim Trüffel gibt es nur 2 Gruppierungen: die einen,welche die tolle Knolle verehren und die anderen, welche den Geruch oder Geschmack des Edelpilzes verabscheuen. Aber egal, was man persönlich davon halten mag, bei einem Kaufpreis von z.T. 3500- 4000 Fr/ pro Kilo kann man nur von einem Goldpilz reden.

Das Trüffeln, also die Trüffelsuche mit dem Hund, ist in der Schweiz (leider) stark in Mode gekommen. Auch in unseren Kantonen ist die Knolle, dank des kalkigen Bodens des Juras und dessen Ausläufer, häufig zu finden. Wer allerdings denkt, Trüffeln finden wäre einfach, der täuscht sich.

Geeignete Fellnase gesucht

Zuerst braucht es einen, über lange Zeit selbstständig, freudig suchenden Vierbeiner, der nicht jagt, auch auf grössere Distanzen arbeitet, dabei führbar bleibt und den Fund sauber dem Hundeführer anzeigt. Zudem muss der Hund sich auch ins Unterholz begeben wollen und den ein oder anderen Brombeerstrauch nicht scheuen dürfen. Es gibt hier keine Präferenz für die Grösse, ideal eignen sich jedoch mittelgrosse Hunde, mit Freude am Suchen und nicht enden wollendem Arbeitseifer. Dieser Vierbeiner wird auf den Geruch von Trüffeln konditioniert, es werden Ersatz bzw. Übungstrüffel versteckt und der Fund ausgiebig belohnt. Das Ankonditionieren ist sehr einfach und der leichteste Teil der «Aktion Trüffeln».

Wo bist Du nur versteckt

Um Trüffel zu finden, braucht es viel Wissen, Ausdauer, noch mehr Zeit sowie Lust und Spass an langen Spaziergängen in der Natur (die natürlich auch nicht auf gut gesäumten Spazierwegen stattfinden). Oberstes Gebot beim Trüffeln bzw. Trüffeln üben, ist der Schutz der Natur. Das «Wildgraben» vom Hund wird unterbunden, der Boden wird so wenig wie möglich verletzt und gegrabene Löcher werden wieder komplett geschlossen und mit Oberflächenmaterial (Laub, etc.) bedeckt.

Leider gibt es immer mehr Hobby- Trüffler, die sich nicht an diese Vorgaben halten und somit den Trüffelbestand in der Schweiz gefährden. Trüffelarbeit ist eine wunderschöne Teamarbeit zwischen Hund und Mensch und ideal zur Auslastung des Hundes geeignet. Es bietet sich an, einen einführenden Grundkurs zu besuchen, in dem man die wichtigsten Grundlagen und Regeln erlernen und umsetzen kann. So macht das Trüffeln, Mensch, Hund, der Natur und unserem Gaumen Freude.

Weitere Infos zu Trüffelkursen unter www.doglife.ch

 

   

   

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel