Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Rund um den Hund von L bis Z

HAPPY NEW YEAR an Euch und die lieben Vierbeiner!

 

Nach meinem Beitrag am Mittwoch möchte ich das Alphabet heute noch beenden. Wir starten mit dem Buchstaben L.

 

L wie Leinen Laufen:
Wer kennt es nicht. Wir starten unseren Spaziergang und der Hund zieht eifachmal frisch fröhlich davon. Das da eigentlich noch eine Leine dran ist und ein Frauchen oder Herrchen hinten dran läuft, intressiert nur wenig. Alles was Du über das Leinen laufen wissen solltest, erfährst Du HIER. Zusätzlich kannst Du Leinen nach all deinen Wünschen im Online Shop kaufen. Ob Führleine. Schleppleine oder Flexileine, deine Wünsche werden erfüllt.

 

M: Magendrehung beim Hund
Wusstest Du, dass der Hundemage wie ein Pendel im Hundebauch hängt? Desswegen ist es wichtig, dass dein Hund nach dem Essen immer Zeit für eine Verdauung hat. Hunde sollten zuerst Verdauen und dann erst wieder herumtollen! Bei einer Magendrehung ist leider nur noch mit einer Notoperation Hilfe zu leisten. Erfahre HIER mehr.

 

N: Nierenerkrankung   
Bei der Niereninsuffizienz unterscheiden wir zwischen der chronischen und akuten Krankheit. Wobei man davon ausgehen kann, dass die akute Form einfacher zu behandeln ist. Eine akute Niereninsuffizienz tritt zum Beispiel ein, wenn der Hund unter Schock steht oder viel Flüssigkeit und Blut verliert. HIER erfährst Du mehr dazu.

 

O: Ohr, das Hundeohr
Das Hundeohr besteht aus einer komplizierten Verarbeitung aus Muskeln, Knorpel und Falten. Dieser perfekte Aufbau ermöglich dem Hund die Herkunft von einem Geräusch aus 100 Meter auf 2 Meter genau zu bestimmen. HIER kannst Du mehr darüber lesen.

 

P: Mit dem Pferd unterwegs
Du hast neben deinem Hund noch ein Pferd? Oder reitest leidenschaftlich? Zwischen diesen zwei Vierbeiner können enge Freundschaften aufgebaut werden. Ich gehe leidenschaftlich mit Hund und Pferd über Feld und durch den Wald. Welche Gefahren sich hinter diesem Spass verbergen und wie Du die beiden an einander gewöhnst, kannst Du HIER lesen.

 

Q: Quarantäne
Im Ausland ist Vorsicht geboten! Hunde, die nicht richtig geimpft sind oder Krankheiten in sich tragen, kommen in Quanrantäne! Was das genau heisst, kannst Du HIER im Magazin lesen.

 

R: Reizangel
Du suchst noch nach einem Abwechslungsreichen Training für deinen Liebling? Dann empfehle ich dir mal, die Reizangel auszuprobieren! Sie bietet nicht nur für Hunde aus der Jagd eine optimale Auslastung. Wie es funktioniert, kannst Du HIER nachlesen.

 

S: Städte - Trip mit Hund            
Durchschnittlich kostet eine Übernachtung für einen Hund im Hotel CHF 15.-. Also wieso den Hund nicht einfach mit auf den Städtetrip nehmen? Wir haben es gewagt und die wichtigsten Informationen in einem Blog festgehalten. Städte – Trip mit Hund, so geht’s.

 

T: Tierarzt
Wusstest Du, dass man dem Hund beibringen kann, gerne zum Tierarzt zu gehen? Nein? Dann musst Du unbedingt diesen Artikel im Magazin lesen.

 

U: Urlaub mit dem Hund
Wenn Du Urlaub mit deinem Hund planst, musst Du folgendes beachten: Welche Einreisebestimmungen gelten für dieses Lang? Und hast Du die Fahrt im Auto gut geplant? Das ist ebenfalls sehr wichtig. Was sonst noch wichtig ist, erfährst Du HIER.

 

V: Vergiftung
Leider sterben immer noch jährliche mehrere Hunde an Vergiftungen! Meistens werden die Giftköder in Fleisch. Wurst oder in Hundekekse gesteckt, sodass die Hunde die Giftköder direkt fressen! Oft werden als solche Giftköder Schneckenkörner verwendet. Um unsere Hunde zu schützen, müssen diese einen sehr guten Gehorsam haben und grundsätzlich nichts fressen, was herumliegt! HIER erfährst Du mehr.

 

W: wau-miau
Wusstest Du, dass es eine Kranken- Unfallversicherung für Hunde gibt? Bei Wau Miau werden Behandlungskosten je nach Packet bis zu 90% übernommen, sie bieten dir altersunabhängige und faire Preise und eine Rechtschutz und Reiseversicherung ist inklusive. Interessiert? Dann erfahre HIER mehr.

 

X: X – Beine
Ja, auch unsere Lieblinge können X-Beine haben. Als häufigste Ursache für diese Fehlstellung wird eine Wachstumsstörung genannt. Aber lese selber, HIER!

 

Y: Yoga
Das Yoga für Hunde wird einfach DOGA genannt und setzt sich aus dem englischen Wort für Hund also DOG und der Sportart Yoga zusammen. Einfache Einsteigerübungen findest Du HIER.

 

Z: Zwingerhusten
Zwingerhusten zeigt sich durch ein heftiges, bellendes und kratzendes Hustengeräusch von unseren Hunden. Die Übertragung der Krankheit kann man aus dem Namen ablesen, dann, wenn viele Hunde zusammen sind, wird der Zwingerhusten weitergegeben. Aber lese HIER mehr dazu.

 

 

Wir wünschen Euch einen schönen ersten Tag im neuen Jahr!

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.