MyLuckyDog stellt die Experten-Botschafter vor - Sabrina Renz

Interview

 

Wer bist Du und was sind deine beruflichen Schwerpunkte als Ganzheitliche Tiertherapeutin?

 

Mein Name ist Sabrina Renz und bin selber Halterin von zwei Deutschen Dogen (Eiko und Dalisha). Ich habe mich vor rund sechs Jahren das erste Mal mit der Hundephysiotherapie auseinander gesetzt und mich dann entschieden, mich in die Tiergesundheitsrichtung weiterzuentwickeln. Dies nachdem ich viele Jahre erfolgreich Lernende in der Maschinenindustrie ausgebildet habe und dort auch für deren methodisch-didaktischen Weg zuständig war. Neben der Hundephysiotherapie und Hundeosteopathie habe ich die Ausbildung zur Tierakupunkteurin absolviert. Ich kombiniere diese Behandlungsformen in einer Ganzheitlichen Behandlung, so dass man als Hundehalter nicht zuerst selber lange überlegen muss, zu welchem Therapeuten nun denn fahren muss, wenn seinem Tier etwas fehlt.

 

Mein beruflicher Schwerpunkt ist die Arbeit auf dem Gebiet der sog. schulmedizinisch "austherapierten" Fälle. Also Fälle in denen die Schulmedizin nicht mehr weiterhelfen kann. Ich arbeite eng mit meinem Team zusammen und helfe so den vierbeinigen Patienten dazu langfristig wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

 

 

Deine Philosophie in der Ganzheitlichen Tiertherapie und Tierhaltung?

 

Nur wenn ein Tier vollkommen im Gleichgewicht ist (psychisch wie physisch), ist es langfristig dazu fähig gesund zu bleiben.

 

Ich helfe meinen Patientenbesitzern dazu, die Problemursachen zu finden und diese zu beseitigen. So stelle ich sicher, dass keine Symptombehandlung betrieben wird, sondern das Übel bei der Wurzel gepackt wird und das Tier nach der Therapie ausgeglichen und im Lot ist.

 

 

Welchen Rat gibst du unseren Lesern mit auf den Weg?

 

Sebastian Kneipp sagte einst "Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen". Man kann mit so vielen Kleinigkeiten sein Tier im Gesundbleiben unterstützen (optimale Fütterung und Haltung, angepasste Belastung, Pflege der Lebensenergie und und und…) Ich möchte meinen Kunden dazu helfen, Ihr Tier in Balance zu halten und so für ein langes und gesundes Miteinander zu sorgen. Da Gesundheit ein sehr individueller Prozess ist, sehe ich mich als langfristige Begleitung durch gute und schlechte Zeiten.

 

 

Warum hast du dich entschieden als Botschafterin bei MyLuckyDog mitzumachen?

 

Weil My Lucky Dog einzigartig und voll auf die Gesundheit der Hunde ausgerichtet ist – so etwas gibt es in der Schweiz noch nicht! Zudem steht hinter dem Namen My Lucky Dog ein tolles und sehr engagiertes Team, das sich das Wohl der Hunde zur Aufgabe gemacht hat. Das möchte ich unterstützen und mit meinem Wissen aus dem ganzheitlichen Bereich dazubeitragen.

 

Fotografin: Ruth Stolzewski

 

 (www.doggenfotografin.de)

 


Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.