Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Meine Vorbereitungen für die Winterferien mit Hund

Bald haben wir einige Tage frei und ich freue mich riesig, dass wir dieses Jahr mit beiden Hunden nach Churwalden fahren können. Auf unserem Programm stehen viele entspannte Stunden im Schnee und abenteuerliche Gondelfahrten. Am kommenden Dienstag geht es schon los! Deswegen ist es jetzt höchste Zeit, meine Hundesachen zu kontrollieren und mal zu schauen, ob ich alle Reisesachen beieinander habe. Ich möchte euch diese Vorarbeit gerne aufzeigen, wie schön ist es doch, wenn es für einen Ausflug eine fertige Packliste gibt.

Im Auto:

Da wir in die Berge fahren, rüste ich meine beiden Hundeboxen immer so aus, dass ich auch bei einer Pause, meine Hunde ohne schlechtes Gewissen im Auto lassen kann. Hierzu gehören folgende Produkte:

 

Karlie Flamingo

Fleece-Decke für Hunde- braun mit Knochenmotiv

CHF 8.90Zum Produkt

Die Kuscheldecke sorgt dafür, dass die Hunde am Bauch nicht frieren und lässt sich zudem leicht waschen.

Meine Hunde tragen beide Mäntel im Auto, also nur, wenn das Auto nicht fährt natürlich.

Mein persönlicher Favorit ist der Fleecemantel von Back on Track. Das Fleesmantelmaterial ist extrem flauschig und hält den Hund wirklich schön warm. Eine Funktion von wasserfestigkeit benötige ich im Auto ja eigentlich nicht. Back on Track sorgt zusätzlich für eine gute Durchblutung und im Notfall, kann ich diesen Mantel auch mal unter einen anderen Mantel ziehen.

 

Ganz klar, im Auto muss immer ein Wassernapf bereit stehen. Auch wenn die Fahrt nur zwei Stunden dauert, meine Hunde haben immer die Möglichkeit, zu trinken wenn wir eine Pause machen.

Ruffwear

Quencher™ faltbarer Wassernapf 1.1 L- grün

CHF 19.90Zum Produkt

Am Ziel angekommen:

Wenn wir dann im Hotel angekommen sind, muss auch hier zuerst ein Wassernapf bereit gestellt werden. Ich bin da ein wenig praktisch veranlagt und nehme immer gleich meinen Autonapf mit ins Hotel. Meine beiden Hunde sind es sich gewohnt, auf ihrem Platz zu schlafen, desswegen nehme ich ihre Schlafplätze immer gleich mit. Wers einfacher mag, hier die passenden Reisebetten:

 

 

Nicht vergessen, Hundefutter einpacken! Gerade für längere Reisen eignet sich der Foodbag gut. Ich muss für eine Woche schnell mal vier Kilo Futter mitnehmen, da bin ich froh, wenn ich alles gut verstauen kann.

TRIXIE

Foodbag für Trockenfutter Nylon- schwarz

CHF 18.30Zum Produkt

Was auch nicht fehlen darf sind Hundeleckerli.

Wolfsblut

Cracker Hundesnacks Wide Plain High Energy Pferd 225 g

CHF 8.32Zum Produkt

Nun habe ich mein Hotelzimmer eingerichtet, die Hunde haben gefressen und wir haben die Wanderroute ausgesucht. Meine Hunde müssen für Wanderungen immer ein Hundegeschirr anhaben. Ich weiss nie, was für Zustände auf den Wegen auf mich  zukommt und mit einem guten Hundegeschirr, kann ich meine Ladys überall durchführen.

Für Liv habe ich ein norweger Geschirr. Durch ihren langen Körper passt ihr nicht alles und in diesem Geschirr fühlt sie sich wohl.

Hunter

Norwegergeschirr New Orleans Baumwolle- schwarz

CHF 44.90Zum Produkt

 Gin hingegen passt im Moment ganz gut in das alte K9 Geschirr von Liv. Mal schauen, wie lange ihr das noch passt. Ich mag die K9 Geschirre auch sehr. Sie sind robust und gerade für grosse und schwere Hunde geeignet da die Gurtbänder sehr breit sind.

Julius-K9

Powergeschirr für grössere Hunde ergonomisch- blau

CHF 51.90Zum Produkt

Liv hat auch im Freien einen Mantel an wenn es kalt ist und vorallem wenn wir Touren im hohen Schnee vornehmen. Da sie sehr klein ist und nicht viel Unterwolle hat, sehe ich das als selbstverständlich. Bei diesem Produkt zählt für mich der Tragekomfort für den Hund und mir ist es wichtig, dass der Mantel wasserfest ist, sonst bringt es nicht viel.

 

Hunter

Hundemantel Uppsala herausnehmbares Fleec- schwarz

CHF 59.90Zum Produkt

Wenn wir in den Schnee gehen, werden die Hundepfoten vorher immer mit Pflegebalsam eingerieben. Dies verhidnert Risse durch Steine oder durch das gestreute Salz.

 

Natruvet

Pfotenpflegebalsam für Hunde 75 ml

CHF 6.95Zum Produkt

Zu guter Letzt habe ich natürlich immer pro Hund zwei Leinen dabei. Da ich beide Hunde gerne ohne Leine führe, dass aber nicht immer machbar ist, trage ich immer noch eine Flexileine bei mir.

Ein Hundekotsäcken stecke ich mir in den Rucksack und schon kann die Wanderung losgehen.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Beitrag ein wenig Vorarbeit abnehmen.

Von Herzen wünschen wir euch wunderschöne Weihnachten.

Xenia mit Liv und Gin

Kleiner Ausflug mit den Ladys

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.