Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Krallenschneiden beim Hund

Krallenschneiden-Krallen-Krallenschere

 

Hunde kürzen sich ihre Krallen eigentlich so gut es geht selbst, indem sie auf unterschiedlichen Böden gehen. Bei den meisten Vierbeinern muss dabei aber nachgeholfen werden. Man merkt dies daran, wenn man die Krallen auf dem Asphalt nachschleifen hört oder wenn der Hund öfters mal im Teppich oder ähnlichem hängen bleibt.

Vertraut Dir Dein Hund und hält still gibt es die Möglichkeit die Krallen selbst zu schneiden. Lass Dir den genauen Vorgang trotz dieses Blogs aber bitte von einem Tierarzt zeigen. Falls bei Dir etwas schief geht, wirst du nicht alles Nötige haben um den Hund gut versorgen zu können. Passiert es aber leider doch einmal, gilt es die Blutung schnellstmöglich zu stillen und danach einen Pfotenverband, wie in einem meiner letzten Blogs erklärt, zu machen.

 

Vorgang

Für den Vorgang des Krallenschneidens braucht man erst einmal eine gut schneidende Krallenschere. Der Hund sollte die Möglichkeit kriegen das Utensil zu inspizieren und zu beschnuppern. Dabei sollte er merken, dass von diesem Gerät keine Gefahr ausgeht. Am besten man verbindet diese Schere also immer mit Belohnung, egal ob mit Stimme oder Leckerlies. Das Krallenschneiden selber ist eigentlich keine grosse Sache, es gibt aber doch einige Grundregeln:

  • Sind die Krallen weiss, sieht man die Blutgefässe gut dunkelrot durchschimmern. Bis dahin sollte man nie schneiden, um Verletzungen zu vermeiden! Hat der Hund dunkle Krallen sieht man die Gefässe weniger gut, daher sollte man sich hierbei ganz langsam vortasten.
  • Eine weitere Regel ist, die Kralle nicht gerade abzuschneiden. Sie sollte, wie die bisher ungeschnittene Kralle, eine gewisse Biegung haben und den Boden berühren können. Das heisst der Schnitt muss in der Richtung der Biegung erfolgen und nicht umgekehrt.
  • Zudem ist es sehr wichtig nicht nur den Hund, sondern auch die Kralle zu fixieren. Beim Einsatz der Krallenschere neigt diese häufig dazu zu verdrehen, was für den Hund schmerzhaft ist.

 

Als Abschluss der Krallenpflege schadet es nicht auch gleich die Pfote selber zu pflegen. Dabei wird diese zuerst gereinigt, gut abgetrocknet und dann mit einem pflegenden Pfotenbalsam eingerieben.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zum Artikel