Indoor- Auslastung und Spiele im Alltag für den Hund

Wer kennt das nicht, draussen ist es wegen Regen oder Dunkelheit über die
Wintermonate weniger möglich, etwas mit dem Hund zu unternehmen. Umso wichtiger, ist nun
eine gezielte Indoor- Auslastung.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ob Schnüffelspiele, Apportier- oder- Klicker-Arbeiten
– fast alle Vierbeiner freuen sich, über diese Möglichkeiten des miteinander Spielens.

Der Hund - das Nasentier

Da der Hund mit über 350 Millionen Riechzellen ein Nasentier ist, bieten sich Schnüffelspiele in den Bereichen Geruchskonditionierung (der Hund lernt z.B. den Geruch Zimt anzuzeigen), Geruchsdifferenzierung (der Hund lernt zwischen mehreren Gerüchen zu unterscheiden) perfekt an. Diese Spiele sind unbegrenzt variierbar und können von leicht bis schwer für JederHund abgewandelt werden. Der Hund kann so ideal seine Nasen- Triebanlagen auslasten.

Apportieren

Viele Hunde lieben es zu Apportieren. Auch hier können mehrere Spiele (z.B. Bringen der Zeitung, der Hausschuhe etc.) oder schon schwerer (z.B. Bringen eines ganz bestimmten Gegenstandes, alle Spielzeuge haben Namen) dem Hund viel Freude und Glücksmomente bereiten.

Klicker-Training

Auch die Klicker-Arbeit erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit. Ist der Hund erstmal auf das Klickgeräusch konditioniert, sind schier unbegrenzte Tricks und Spiele möglich. Ob Männchen machen, Shaping, Dogdance oder Hunde-Hilfe im Haushalt (Schubladen aufziehen etc.) - Dein Fido wird gern mitmachen. 

Der Hund sollte zu Beginn des Trainings positiv an das Klickgeräusch gewöhnt werden. Vorsicht bei geräuschempfindlichen Hunden! Hier einen leisen Klicker verwenden und am Anfang nicht zu nah am Ohr des Hundes klicken.

Strategiespielzeuge

Zudem hält der Einzelhandel eine Vielzahl von Auslastungsspielen für den Hund bereit. Bei diesen Holz- bzw. Plastikspielen, muss der Hund Türchen öffnen oder Riegel verschieben, um an den Futterbrocken zu gelangen. Mit diesen Spielen kann und soll sich der Hund allein beschäftigen (dürfen). Doch Vorsicht, bei Zerstörer- Rambo`s, die verschluckten Holz-oder- Plastikteile können böse Folgen haben. 

Idealer ist sicherlich, die direkte persönliche Auslastung mit dem Vierbeiner zusammen- so sind danach beide müde, zufrieden und wünschen sich ein Stündchen Mittagsschlaf.

Mehr Infos zum Thema Indoor-Auslastung und Spiele für den Alltag findet Ihr auch auf meiner Homepage doglife.ch. 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel