weitere anzeigen
weniger anzeigen

Ich bin Chef

Bist du der Chef von deinem Hund? Weisst du, wie man ein Rudel übernimmt und wie man sich fair als Chef verhält? Viele Hundehalter wissen das nicht und ich möchte euch im heutigen Beitrag einige Tipps abgeben.

 

Wer ist Chef? Chef ist der, der die Kontrolle hat. Unsere Autorität wird nicht hinterfragt oder angezweifelt, es ist ganz klar, dass wir Chef sind!

 

Unsere Hunde brauchen einen Anführer der ganz klar vermittelt, was es zu tun gibt und was nicht. Die Regeln müssen immer greifbar sein und unsere Beziehung muss komplett transparent gestaltet werden. Selbstverständlich handeln wir als Rudelführer steht’s fair und geradlinig.

 

Nicht nur das Erstellen der Regeln gehört nun in Dein Arbeitsgebiet. Du bist für die Sicherheit von deinem Hund verantwortlich, beschützt ihn und führst in sicher und souverän durch den Alltag. Lebenswichtig ist, dass Hunde sich in jeder Situation auf uns verlassen können! Wenn wir unsere Hunde sicher führen und die Rangordnung in der Familie klar ist, gibt es auch keine Rangkämpfe.

 

 

 

Was versteht man unter Sozialisierung?

Unter Sozialisierung ist die Gewohnheit an das Zusammenleben von Mensch und Tier gemeint. Wenn ihr euch einen guten Züchter aussucht, erkennen die schon sehr früh, welcher Hund wie gut sozialisiert ist. Grob kann man sagen, ein gut sozialisierter Hund hat keine Furcht vor Menschen, von Geräuschen oder neuen Umgebungen. Er nimmt die Situationen freudig und neugierig auf. Hier gehört auch das Einschätzen von Menschen und anderen Hunden dazu. Nur Hunde, welche mit Menschen oder anderen Hunden spielen und raufen können, lernen die Zeichen des Gegenübers zu deuten. Das heisst jetzt  nicht, dass Dein Hund mit jedem Hund befreundet sein muss und er muss auch nicht mit jedem Hund spielen, es geht lediglich darum, dass die Hunde Sozialkontakte pflegen können und unter Artgenossen kommen. Sie als Rudelführer sind also für die Sozialisierung der Hunde zuständig.

 

 

 

Die Futterquelle:

 

Klar, wir trainieren alle mit Leckerli. Aber eigentlich wäre es im Rudel so, dass die Hunde sich fügen und das machen, was der Rudelführer will, ohne Belohnung. Der Wille, dem Rudelführer zu gefallen, sollte also sehr hoch sein! Dies kommt aber auch sehr auf die Hunderasse an. Es gibt Hunde, die würden alles geben, nur um seinem Herrchen zu gefallen und andere legen nicht so wert auf das. Zum Starten können aber getrost Leckerli verwendet werden. Mit der Zeit sollte es aber so sein, dass gekonnte Kommandos auch ohne Hundekeks befolgt werden! Hunde, die nur einen Befehl ausführen, wenn sie wissen, dass sie danach etwas bekommen, haben sich in der Rangordnung nicht korrekt eingliedern müssen! Viel effektiver als Lecklerli geben ist das Spielen mit unseren Hunden. Durch das aktive Spielen mit dem Hund wird die Bindung gestärkt und die Rangordnung immer wieder verdeutlicht. Ich entscheide, wenn wir spielen und genau so entscheide auch ich wenn das Spiel beendet wird. Auch die Art des Spieles obliegt in meiner Entscheidung. Im Gegenteil zur Arbeit mit dem Hundekeks, ist beim Spielen die volle Aufmerksamkeit auf dem Spielpartner. Wenn wir dieses Spiel und die Aufmerksamkeit ausnutzen, können wir jeweils gleich noch Übungen wie Platz oder warten einbauen. Durch Spielen kann man seinem Hund ganz einfach einen guten Grundgehorsam erlenen.

 

 

Die Perfekte Erziehung, das Rezept gibt es nicht. Es sind viele kleine Gegebenheiten im Alltag die es dir ermöglichen deinen Hund oder dein Rudel zu führen. Achtet euch auf Kleinkeiten, seit aufmerksam. Vergesst nicht eure Hunde zu loben und zu streicheln, Körperkontakt gehört genau so dazu wie Massregelung. Ich versuche mein Rudel fair aber streng zu führen. Ich denke in meinem Umfeld bin ich eine der Strengsten. Das stört mich aber nicht, ich habe lieber Ordnung, dafür muss ich immer ein wenig streng sein.

Es ist wie mit kleinen Kindern, wir kennen es alle von früher, es gibt autoritäre Erziehungen und die, die weniger autoritär sind.

 

Ich wünsche euch viel Spass beim Analysieren.

Xenia mit Gin und Liv

Tags: Hund Xenia
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by myluckydog AG