Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Hunde in der Pubertät

Hilfe mein Hund dreht durch!

Bis jetzt halt alles prima geklappt, der Welpe ist stubenrein, kann die ersten Kommandos wie „Sitz“ und „Platz“, hört wenn ich ihn draussen rufe. 


Und dann, wie über Nacht wird der kleine herzige Jüngling zum zerstörenden, tauben Hunde-Monster. Kommandos sind auf einmal völlig fremd, fast als könnte der Racker gar nicht mehr hören, Stuhlbeine, Kissen, Schuhe und der Abfalleimer mutieren zu den neuen Lieblingsspielsachen. 


Liebe Hundehalter, keine Panik! Dies ist ein ganz „normales“ Verhalten. Sofern man Hunde im Teenageralter als normal bezeichnen kann!


Die Prägungsphasen jedes Hundes


Die sogenannten sensiblen Phasen von unseren Vierbeiner spielen sich im Welpen Alter und danach nochmals in der Pubertät ab. In dieser Zeit werden die Verhaltensmuster gestärkt und das Wesen gebildet. Während dieser Periode ist die Lernbereitschaft von unseren Vierbeinern auf absoluter Höchststufe. Die stattfindenden Erlebnisse und Erfahrungen der Hunde werden angeregt aufgenommen, verarbeitet und trainiert. Sie dienen als Grundlage für das zukünftige Leben. 


Im Welpen Alter (zwischen drei und 16. Wochen) findet die Sozialisierungsphase statt. In diesem Stadium macht sich der Hund mit seiner Umwelt, also Artgenossen, anderen Tieren, Menschen, Gegenstände, Gerüche etc. bekannt.


In der zweiten sensiblen Phase kommt der Hund durch hormonelle Veränderungen in die Pubertät. Es werden Rangordnungen in Frage gestellt, bereits abgehakte Probleme nochmals aufgetaut und Vertrauen weicht dem Misstrauen. Diese, nennen wir sie mal Rebellenzeit, kann bis zum dritten Lebensjahr dauern.


Was passiert in der Hunde - Pubertät


Pubertät bedeutet auf Lateinisch Geschlechtsreife. Somit erübrigen sich also lange Erklärungen, was mit uns bzw. unseren Hunden in dieser Zeit passiert. Durch den Einfluss von neuen Hormonen verändert nicht nur das Wahrnehmungsbild von den Hunden, sondern auch die Identitätskarte von jedem Tier. Es kann passieren, das die besten Hundefreunde zu Rivalen werden und Hunde, welche eher auf Misstrauen gestossen sind, freudig begrüsst werden.


Rollenzuteilung im sozialen Hundeumfeld


Bei den Wölfen werden die Junghunde in diesem Zeitraum getestet. Weiche und gutmütige Charakter werden gestärkt, aufmüpfige und vorlaute Hunde werden zurechtgewiesen. Wer sich nicht an die Spielregeln hält und komplett aus der Rolle tanzt wird vom Rudel ausgeschlossen.
Genau so testet auch der normale Haushund sein Umfeld. Nur sollten wir unsere Lieblinge nicht gleich aus dem Rudel verstossen wenn’s mal ein wenig zu kompliziert wird. Wir als Hundeführer sind vielmehr dazu verpflichtet, unseren Hunden in dieser Zeit eine gewisse Sicherheit zu geben. Probleme die für die pubertierenden Köpfe unlösbar sind können wir meist mit einfachen Tricks bewältigen. Mit klaren Grenzen und Leitplanken können wir unseren Vierbeinern ein gewisses Gefühl von Vertrauen vermitteln. Jedes Lebewesen muss sich in seine Rolle in der Gesellschaft einleben. Lernt eurem Hund diese Eingliederung auf eine liebevolle und vor allem einfühlsame Art. Denkt immer daran, wie ihr gerne euren Chef haben möchte. Fair aber konsequent. Das heisst aber noch lange nicht, dass ihr eurem Hund alles durchgehen lassen müsst!


Dampf ablassen - Hunde auspowern


Wie beim Mensch ist auch beim Hund Bewegung und Sport ein Ventil zum angestaute Energie abzulassen. Nach einem langen Spaziergang durch den Schnee oder einer Wandertour kann sich der Jungspund einfach besser Entspannen. Spielt mit eurem Hund, lasst ihn apportieren oder lernt ihm neue Kunststückchen. Wichtig hierbei ist vor allem bei grossen Hunden, dass vor einer grossen Auslastung der Hund ausgewachsen sein muss. Am Besten einfach mal beim Tierarzt nachfrage, ob bzw. wann der Liebling seine volle Körpergrösse erreicht hat.
Mein Rat zu dieser nicht ganz unkomplizierten Zeit: Überschätz und Überfordert eure Hunde nicht, seit jedoch auf der Hut, dass ihr den Punkt der Entwicklung erwischt und bereit sind, eurem Hund auch mal das Alfa Tier in euch zu zeigen.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.