Hunde an die Leine – Die Leinenpflicht in der Schweiz

Ein frei laufender Hund ist fast immer toll anzusehen. Aber an vielen öffentlichen Orten ist das

leinenlose Laufen der Hunde verboten, da unsere Lieblinge Menschen und andere Lebewesen

erschrecken oder jagen könnten, manchmal Dreck hinterlassen oder bei schlechter Erziehung schnell für Chaos sorgen können. Wo, wann und weshalb Du Deinen Vierbeiner nicht von der Leine lassen darfst und in welchen Situationen besondere Vorsicht geboten ist, erfährst Du in diesem Blog zur Leinenpflicht in der Schweiz.

 

Wie sehen die gesetzlichen Bestimmungen zur Leinenpflicht der Schweizer Hunde aus?

 

In der Schweiz gilt nicht in jedem Kanton das Gleiche, was viele Hundefreunde verwirrt. Die

unterschiedlichen kantonalen Gesetze sind nicht ganz einfach zu überblicken, es lohnt sich also die

Bestimmungen der meist besuchten Kantone im Griff zu haben und sich bei einem bevorstehenden Aufenthalt in einem der weiter entfernten Kantone vorher kurz auf den neuesten Stand zu bringen. Am radikalsten geht der Kanton Schwyz mit der Leinenpflicht um, es herrscht nämlich im ganzen öffentlichen Kantonsgebiet strikter Leinenzwang für alle Hunde. In den meisten anderen Kantonen wird die Leinenpflicht aber nicht so streng gehalten und das Freilaufverbot ist meistens nach räumlichen Kriterien ausgelegt. Dass heisst, dass Hundehalter an bestimmten Orten wie zum Beispiel sehr stark befahrenen Strassen, Spielplätzen, öffentlichen Liegewiesen, Parks, Seepromenaden und Wäldern die Hunde an der Leine zu führen haben. Sehr oft anzutreffen sind Regelungen, die für eine bestimmte Saison gelten, so zum Beispiel während der Gebär- und Aufzuchtzeit der Waldtiere zu deren Schutz vor jagenden Hunden. Diese Verbote sind für die meisten Hundehalter einsichtig, schwierig wird es erst bei Kantonen mit rassespezifischen Leinenpflichten wie dem Kanton Zürich. Dieser sieht für Hunde der Rassentypenliste II einen Leinen- und Maulkorbzwang im öffentlichen Raum vor. In solchen Fällen sollte man sich genauer informieren, ob und wo der eigene Hund hier tatsächlich frei laufen darf und wo nicht. Falls Du einen Hund hast, der einer der Rassen auf der Rassentypenliste angehört, solltest Du Dich sowieso sehr genau informieren welche Vorkehrungen wie zum Beispiel Hundeschulen, Maulkörbe etc. in deinem Kanton verlangt werden.

 

Die Leinenpflicht, die nicht als schriftliches Gesetz existiert

 

Es gibt allerdings auch Situationen, in denen man seinen Hund laut Gesetz zwar nicht an der Leine zu führen hat, wo aber ein verantwortungsbewusster Hundehalter seinen Vierbeiner trotzdem anleinen sollte. So zum Beispiel in Restaurants und Bars, in allen öffentlichen Verkehrsmitteln wie Zügen, Bussen, Trams und auch Schiffen, an Hauptstrassen, Velowegen, zum Überqueren von

Fussgängerstreifen, in Naturschutzgebieten, beim Kreuzen anderer Hundehalter mit angeleinten

Hunden, Velofahrern, Joggern, Reitern und Kindern. Wenn Dein Hund aber sehr gut erzogen ist und in jeder Situation bei Fuss laufen kann, musst Du in oben genannten Fällen nicht zwingend an die Leine denken, oft fühlen sich aber die Leute in der Umgebung bei angeleinten Hunden wohler. Denn deine Mitmenschen wissen nicht, wie gut Dein Hund erzogen ist und wie er sich in bestimmten Situationen verhält. Aus Anstand auch gegenüber Menschen, die Angst vor Hunden haben, solltest Du darauf achten wo du Deinen Hund tatsächlich sorgenlos frei laufen lassen kannst.

Wenn Du Dir die Bestimmungen Deines Kantons und der umliegenden Regionen bewusst bist und

verantwortungsvoll mit Deinem Tier und den Passanten umgehst, dann sollte es mit dem Gesetz und anderen Leuten keine Probleme geben. Als Alternative zum leinenlosen Laufen kann Dir auch eine Schleppleine helfen Deinen Hund jederzeit unter Kontrolle zu bringen. So hat Dein Tier genügend Bewegungsfreiheit und Du kannst mit ihm alle Spiele problemlos durchführen und trotzdem hast Du eine Verbindung zu ihm, um ihn jederzeit zurückholen zu können.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.