Gerne zum Tierarzt, kein Problem!


Ein heikles Thema bei der Hundeerziehung ist sicherlich das Lernen, zum Tierarzt zu gehen.

Meine Empfehlung für Welpen:

Geht mit eurem kleinen Liebling am besten vor dem ersten offiziellen Besuch einige Male einfach in das Wartezimmer vom Tierarzt. Verbindet den Weg dorthin mit coolen und abwechslungsreichen Eindrücken, vielen Leckerlis und positiver Einstellung. Beim Tierarzt könnt ihr euer Baby loben und dann wieder raus gehen und Nachhause fahren. Wiederholt das zwei oder drei Mal. So verinnerlicht der Hund, dass der Gang in diesen Raum bzw. an diesen Ort etwas Gutes ist.


Beim eigentlichen Tierarztbesuch könnt ihr dann diese positiven Erinnerungen abrufen und euer Hündchen geht schon mal ganz entspannt zum Arzt. Seit auf keinem Fall nervös, unruhig oder macht etwas anders als sonst. Dazu kommt, dass es wichtig ist, dass ihr euren Tierarzt sympathisch findet. Liv zum Beispiel weiss ganz genau, welchen Doktor ich nicht besonders mag. Das merkt sie und findet dann diese Person schon mal grundsätzlich nicht so toll. Vermeidet diese Einstellung unbedingt!

Je nach Praxis könnt ihr euren Hund während der Untersuchung selber halten. Dies kann sich auf die Bindung zu eurem Vierbeiner positiv auswirken. Zeigt eurem Liebling, dass das alles halb so schlimm ist und geht ja nicht auf irgendwelche ängstlichen Anzeichen ein. Wenn euer Hund mit Zittern oder Schluchzen beginnt und ihr ihn dann mit „Ach du Armer“ oder „Nein was hast du dann“ bemitleidet, hat er genau das erreicht was er will, Aufmerksamkeit und eventuell sogar einen Abbruch vom ersten Tierarztbesuch. Dieses Verhalten wird er sich merken und ihr werdet das nur schwer weg bringen bei den nächsten Terminen.
Eine ruhige Grundhaltung, tiefes Ein – und Ausatmen und langsames Streicheln reicht meist schon um dem Hund ein gutes Gefühl zu vermitteln.
Nach dem Besuch beim Arzt solltet ihr eure Lieben aber auch nicht allzu überschwänglich loben. Ein Leckerli vom Tierarzt persönlich fördert auch diese Beziehung und macht den nächsten Besuch sicher einfacher.
Denkt daran, auch bei uns Menschen ist die Angst vor dem „Zum Zahnarzt gehen“ meist Grösser als die Angst wenn wir dem netten Doktor dann in Wirklichkeit ins Gesicht schauen.

Der Weg führt zum Ziel.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.