Functional Food für den Hund – Was ist das und wofür ist es gut?

hybrids-672784_640

Vielleicht haben die einen oder anderen unter euch den Begriff „Functional Food“ schon einmal gehört. Aber egal ob ihr bereits wisst was das bedeutet oder nicht, in diesem Blog werdet ihr einiges wichtiges darüber erfahren was für den Hund genau unter Functional Food verstanden wird und wozu diese Nahrungsmittel dienen können.

Functional Food – Was ist das genau?

Der Begriff Functional Food bezeichnet Lebensmittel, die von natürlichen Inhaltsstoffen abgeleitet sind und eine erwiesene gesundheitsfördernde Funktion besitzen. Diese Effekte, die der Functional Food mit sich bringt sind meistens klein und bei Menschen oder Hunden, die keine Probleme haben, sorgen diese Produkte auch nicht für Veränderungen. Wenn aber ein Problem besteht, wie zum Beispiel eine schlechte Verdauung oder ein sehr anfälliges Immunsystem, dann können die geeigneten Produkte eine deutliche Besserung hervor rufen. Auch gegen Herz-Kreislauf Erkrankungen kann Functional Food helfen. So wirken zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren dem Bluthochdruck und Verletzungen an den Blutgefässwänden entgegen und helfen bei Blutgerinnungsstörungen. Diese wichtigen Fettsäuren findet man beispielsweise in Fischöl. Die Vitamine C und E wirken sich ebenfalls in vielerlei Hinsichten sehr positiv auf den Körper aus. So senken sie zum Beispiel einen zu hohen Gesamtcholesterinwert, wirken präventiv auf Ablagerungen in den Herzkrankgefässen und unterstützen das Immunsystem.

Unterschied zwischen Functional Food und Ergänzungsfuttermitteln in Tablettenform:

Wie oben bereits erwähnt ist Functional Food ein Lebensmittel mit erwiesenen gesundheitsfördernden Funktionen. In der Definition ist klar unterschieden zwischen Mitteln die sich in Kapseln, Tabletten oder in Form von Pulver befinden und Functional Food. Natürlich gibt es auch sehr viele Kapseln und Tabletten, die Vitamine und Fettsäuren und weitere hilfreiche Stoffe enthalten und genau gleich wie der Functional Food einen gesundheitsfördernden Einfluss auf den Hund haben. Dennoch werden diese beiden Formen klar unterschieden. In unserem Myluckydog Shop findest Du von beiden Produkten eine gut ausgewählte Produktepalette.

Was gibt es für Produkte von Functional Food für unseren Hund?

Die bereits oben erwähnten sehr wichtigen Omega-3-Fettsäuren findet man natürlich zum einen in Fisch, man kann diese Bestandteile aber auch in anderen Formen wie zum Beispiel Öl oder Tabletten bekommen. Es gibt verschiedene Fischöle, die so weit zu den Lebensmitteln zählen und deshalb als Functional Food bezeichnet werden. Falls Dein Hund aber das Öl auf seinem Futter nicht mag, kann man auch die Kapseln probieren, die ebenfalls alle wichtigen Fettsäuren enthalten. Ein weiteres Lebensmittel, das eine sehr positive Auswirkung für unseren Hund hat, ist die Bierhefe. Bierhefe enthält vor allem Vitamine, wichtige Aminosäuren und Enzymen. Diese Inhaltsstoffe sorgen für ein schönes, gesundes Fell, stärken das Immunsystem und wirken sich auch für den Magen-Darm-Trakt positiv aus. Ebenso sind Leinsamen ein sehr beliebtes Produkt, das bei Verdauungsproblemen förderlich ist. Auch für die Psyche kann man sehr oft mit Functional Food etwas Positives erreichen. So gibt es beispielsweise viele Kräuter, die von Natur aus eine beruhigende Wirkung haben und somit Hunde mit Stress, Angst oder Nervosität unterstützen können. Damit ist die grosse Wirkungspallette der Kräuter aber noch lange nicht ausgeschöpft. Auch für Magen-Darm Beschwerden, Immunsystem und das allgemeine Wohlbefinden helfen die verschiedenen Kräuter oft sehr zuverlässig. Als sehr zuverlässige Vitamin C Quelle haben sich Hagebutten herausgestellt, welche deshalb ebenfalls als Functional Food gelten. In unserem Shop sind diese Vitaminbomben in Pulverform erhältlich, was natürlich den Vitamingehalt des Produkts nicht verändert.

 

Natürlich gibt es noch viel mehr Produkte, die man unter Functional Food stellen könnte. Bei Menschen verwendet man diesen Begriff aber eindeutig häufiger als bei Hunden. So kennen sicher alle die LC1 Joghurt Produkte, die mit gutartigen Bakterien angereichert sind, welche im Darm einen positiven Effekt auf die Verdauung haben. Natürlich kann man auch menschliche Functional Food Produkte dem Hund verfüttern, solange sie auch von den restlichen Inhaltsstoffen her geeignet sind und der Hund sie gerne frisst. Natürlich kennt man die meisten oben aufgelisteten Produkte auch für Menschen und andere Tiere wie zum Beispiel Pferden. So nehmen wir oft Kräuter in Form von Tee zu uns, Leinsamen oder Bierhefe sind in vielen Apotheken erhältlich und Omega-3-Fettsäuren werden in vielen Produkten sehr stark angeworben. Wir hoffen, dass nun auch diejenigen, denen Functional Food zuvor ein Fremdwort war, einen kleinen Einblick in diese speziellen Nahrungsmittel erhalten konnten. 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zum Artikel