Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Frühlingsgefühle beim Hund

Nun ist der Frühling langsam aber sicher angekommen und das spüren nicht nur wir, sondern auch unsere Hunde. Kennst Du dieses erwartungsvolle Gefühl voller Freude wieder raus gehen zu können um die Sonne zu geniessen? Die Tage werden länger, die Sonne scheint, die meisten Menschen und Hunde sieht man nun wieder viel öfter und mit lachenden Gesichtern draussen. Was der Frühlingsanfang mit uns anstellt und wie sich auch Hunde auf den Frühling freuen erfährst Du in unserem heutigen Blog.

Die Hormone spielen verrückt:

Im Frühling spielen die Hormone aller Säugetiere verrückt. Und dazu gehören nun mal wir Menschen und auch unser treuer vierbeinige Begleiter. Frühling ist die Fortpflanzungszeit der meisten Lebewesen und somit hat der Körper eine Menge zu tun. Es werden unglaublich viele Glücks- und Sexualhormone ausgeschüttet, die uns in einen total euphorischen Glückszustand versetzen können. Und das geht nicht nur Hunden und Menschen in der Pubertät so, sondern reicht bis ins gestandene Alter. Bei pubertierenden Hunden ist es natürlich extrem, da sie in dieser Zeit geschlechtsreif werden und zum ersten Mal diese Gefühle entdecken und ihr Interesse am anderen Geschlecht bemerken. Aber auch danach ist der Frühling immer wieder aufs Neue eine sehr interessante Zeit, in der der Körper auf Hochtouren mit der Hormonproduktion beschäftigt ist. Die meisten Hündinnen werden auch jetzt im Frühling läufig, was natürlich in der Hundewelt für Aufregung sorgt. Nicht nur Rüden reagieren auf läufige Hündinnen, auch kastrierte Männchen spüren diesen Unterschied und interessieren sich im Frühling vermehrt für die weiblichen Artgenossinnen. Dies verlangt von den Haltern natürlich auch wieder eine gute Erziehung des Hundes und gute Kommunikation mit dem anderen Hundebesitzer. Nicht jeder Hund mag es von einem fremden Hund beschnuppert zu werden. Eine kurze Absprache mit dem anderen Hundehalter verhindert oft schon im Vornherein ungemütliche Begegnungen zwischen Hunden oder darauf folgender Streit zwischen den Haltern.

Der Frühling ist die Zeit der Gerüche!

Was für uns Menschen vielleicht nicht ganz so auffällig ist wie für unsere Hunde sind die vielen Gerüche, die im Frühling wieder zum Leben erwachen. Unter der dicken Schneedecke im Winter verschwinden auch sehr viele der interessanten Gerüche, nun da der Schnee weg ist, die unterschiedlichsten Blumen und Gräser wieder zu blühen beginnen und auch viele Tiere wieder unterwegs sind gibt es natürlich auch wieder unglaublich viele neue Gerüche zu erschnuppern. Für unsere Schnüffelnasen beginnt also eine wunderbare Zeit, die sie am liebsten den ganzen Tag mit schnüffeln verbringen würden. Natürlich riechen auch läufige Hündinnen sehr interessant wie es oben schon beschrieben wurde. Auch die häufigeren Begegnungen mit anderen Hunden dank es schönen Wetters ist für unsere Hunde spannend. Es gibt mehr zu entdecken und mehr Kontakte zu anderen Hunden, sonstigen Tieren und Menschen.

Neues Jahr neues Ich?

Natürlich gibt der Frühling einen idealen Start in ein neues Jahr mit neuen Entdeckungen. Es ist die ideale Zeit um etwas neues auszuprobieren. Wolltest Du schon lange mal eine neue Sportart mit Deinem Hund ausprobieren? Hast Du Dir vorgenommen neue Spazierstrecken zu finden und neue coole Orte zu entdecken? Der Frühling ist die ideale Zeit um Pläne zu schmieden und umzusetzen! Denn nicht nur Du profitierst von neuen Erfahrungen sondern auch Dein Hund wird davon begeistert sein neue Dinge mit Dir zu erleben! Ob das nun neue Aktivitäten im Hundesport, neue Wanderungen oder neue Bekanntschaften sind, es wird Euch sicher weiter bringen und viel Spass machen. 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.