Erste Hilfe

Beim heutigen Blog beschäftigen wir uns Rund ums Thema Erste Hilfe, denn im Ernstfall sollte man schnell und richtig handeln.
Doch das ist leichter gesagt als getan, durch den Stress vergisst man oft die wichtigsten Dingen, tief durch atmen und easy bleiben, denn wie Ihr wisst, die Tiere merken das sehr gut.

Unfall

Im ersten Teil schauen wir wie man handeln sollte bei einem Unfall. Grundsätzlich gilt das selbe wie bei einem Menschen. Als erstes Unfallstelle sichern, nun RUHIG und vorsichtig sich dem Hund nähern, beobachtet das Tier gut, nicht dass man dann auch noch verletzt wird. Der nächste Schritt ist, die Atemwege überprüfen und schauen, ob der Hund evtl. Fieber hat. Dies schaut man ganz einfach bei den Ohren, die sind dann meistens heiss, die Nase ist trocken und der Puls ist erhöht. Nun falls es Blutungen gibt, diese stillen. Für den Transport bereitet man einen Karton oder eine Kiste vor. Unbedingt den Hund mit einer Decke einwickeln, denn durch den Schock verliert das Tier wärme! Das Wichtigste: Das Tier nie unbeobachtet lassen -> Fluchtgefahr! Zum Schluss informiert man die nächstgelegene Tierklinik, dass sie kommen. Wenn Ihr diese Schritte durchgeführt habt, habt Ihr richtig und professionell gehandelt!

Giftpflanzen

Jetzt zu einem anderen wichtigen Ernstfall. Alles blüht wieder, was natürlich wunderbar ist für unsere Augen und Nasen, doch es lauern viele Gefahren, denn es gibt viele Giftpflanzen. Hier einige:

- Bilsenkraut

- Eibe

- Goldregen

- Maiglöckchen

- Rainfarn

- Herbstzeitlose

Und natürliche noch viele Pilze! Falls der Hund nach einer Pflanze, Blume schnappt, sofort aus dem Mund entfernen! Wenn man nicht einfach so in den Mund fassen kann, dann etwas besseres anbieten, wie Leckerli oder Würstchen. Unbedingt die Blume behalten und bei Unsicherheit lieber zum Tierarzt.

Symptome bei einer Vergiftung

·      Unruhe

·      Durchfall

·      Erbrechen

·      Starker Speichelfluss

·      Krämpfe

·      Zittern

Sofortmassnahme

·      Falls es gerade passiert ist, Kohlentablette geben

·      Falls unbeobachtet, längere Zeit her, sofort zum Tierarzt!

Was der Tierarzt unbedingt wissen sollte:
Was für eine Pflanze, Blume? Probe dabei? Wann ist es passiert? Welche Symptome? Wie viel hat der Hund davon gefressen?

Insektenstiche

Weiter geht’s zu einem nicht so hektischen Ernstfall. Es geht nämlich um die kleinen, frechen Dinger. Genau Insektenstiche, denn Sommerzeit ist Insektenzeit.
Jeder kennt es, alle Hunde (meine zwei zumindest), lieben es Fliegen zu jagen.
Doch, wenn sie mal keine Fliegen erwischen, sondern eine Biene?

Dies wären die Symptome

·      Schwellung und falls im Hals, Rachen oder Mund: Würgereiz

Sofortmassnahmen

·      Stachel mit einer Pinzette entfernen, Stich kühlen, Essigwasser oder das alte gute Omi Rezept: Zwiebeln darauf!

Aber das ist noch nicht genug, es gibt ja auch noch die doofen Zecken, unbedingt nach jedem Spaziergang nach Zecken abtasten. Falls welche vorhanden, diese herausdrehen, nicht ziehen! Die Bisswunde an den folgenden Tagen kontrollieren.

O'TOM

Zeckenhaken 2 Stück- grün

CHF 6.20 CHF 6.90Zum Produkt

Die Sonne

Nun zu der lieben Sonne, wir lieben sie doch alle, sie macht uns am Morgen schon glücklich wenn sie scheint, doch leider hat auch sie Nachteile. Denn es geht um Sonnenstich und Hitzeschlag. Der Mensch hat im Gegensatz zu dem Hund den Vorteil, das wir schwitzen können. Die Hitzeregulierung findet beim Hund über das Hecheln statt. Man unterscheidet zwischen Sonnenstich und Hitzeschlag. Beim Hitzeschlag ist der ganze Körper betroffen und beim Sonnenstich nur der Kopf – und Nackenbereich.

Symptome Hitzeschlag

·      Stärker werdendes Hecheln

·      Erhöhte Körpertemperatur

·      Rote Augen

·      Beschleunigter Puls


Sofortmassnahmen

·      Mit feuchtem Lappen von unten nach oben tupfen (Pfoten-Bauch-Kopf)

·      Nichts wie hin zum Tierarzt!

Symptome Sonnenstich

·      Beschleunigter Puls

·      Flache Atmung

·      Gleichgewichtsstörung

·      Bis zu Bewusstlosigkeit


Sofortmassnahme

·      Schnell in den Schatten

·      Trinken anbieten

·      Mit einem Handtuch auf den Kopf tupfen

Also, liebe Hundemamas und Hundepapas, seid nicht zu lange an der Sonne und bitte niemals Euren Hund an warmen Tagen im Auto lassen!

Verbrennungen

Bleiben wir gerade beim Thema Hitze. Denn leider kommen im Sommer auch Verbrennungen häufig vor, man unterschätzt es schnell, da man dies unter dem Fell gar nicht gut sieht. Also falls man einen Verdacht hat, vorsichtig die Haare bei der betroffenen Stelle mit einer stumpfen Schere entfernen.

Typische Gefahrensquellen

·      Küche

·      Haus

·      Garten

·      Strassenbelag

·      Abdeckbleche


Symptome

·      Rötung der Haut

·      Blasenbildung

·      Fellfetzen Lösung

·      Verkohlung der Haut

Sofortmassnahmen

·      Sofort kühlen

·      Bei Verbrennung zweiter- oder dritten Grades -> säubern, schützen und ab zum Tierarzt

·      Keine Wundsalbe

·      Keine Brandblasen aufstechen

Ach ja, habt Ihr gewusst, auch Hunde können sich „verbrennen“ an Brennnesseln, aber nur wenn es direkt an die Haut geht. Die Stelle dann mit Essigwasser abtupfen. Im Zweifelsfall natürlich zum Tierarzt.

Wunden

Zu guter Letzt noch eine Wunde. Hin und wieder passiert es. Doch wie versorgen?

1.    Wegschneiden des Fells

2.    Fremdkörper aus der Wunde entfernen

3.    Wundereinigung

4.    Trocknen der Wunde

5.    Wundschutz

6.    Anlegen von Verband

7.    Tierarzt

So, jetzt seid Ihr alle top informiert und wisst wie handeln, fehlt nur noch die Ausrüstung, ich rate Euch immer eine Hundeapotheke dabei zu haben. Auch sehr nützlich sind die Edis Pets Five Flowers Notfalltropfen für Tiere und bei Angstsituationen oder Edis Pets Five Flowers Globuli Notfall für Tiere und Hilfe bei Angstsituationen. So seid Ihr richtig ausgerüstet.

Ich hoffe natürlich fest, dass Ihr nie in so eine Situation geratet, ansonsten drücke ich die Pfoten!
Und jetzt enjoy the sun! 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.