Ein Ferientag mit dem Hund

Diese Monate stehen uns einige Feiertage bevor. Optimal also, um mit seinem Hund mal einen Tag etwas Aussergewöhnliches zu planen!

Gerade an verlängerten Wochenenden ist es oft ein Problem, dass überall viele Menschen sind, dass ist für uns als Hundehalter und für unsere Hunde nicht so angenehm!

Wir müssen unsere Ziele also eher atypisch aussuchen.

 

Wildnispark Zürich Langenberg

Im Wildnispark in Zürich sind Hunde erlaubt, es ist einer der einzigen Tierparke wo man Hunde auch mitnehmen darf. Nicht alle Teile sind mit Hund begehbar, aber der Tierpark hat sehr viel Liebe in die Parkplatzstation für Hunde investiert. Gerade in den Gehegen, wo Wildschweine frei rum laufen, können die Hunde aussen ohne Problem angebunden werden. Wenn Dein treuer Begleiter also keine Probleme hat, wenn Du ihn mal für einige Minuten anbinden musst und vielleicht andere Hunde auch da sind dann besucht doch den Tierpark! Ich finde gerade für Hunde kann ein solcher Tag sehr spannend sein, es birgt viele neue Gerüche und Eindrücke. Denke daran, dass Du Deinen Hund an der Leine haben musst und sorge dafür, dass Dein Liebling die Wildtiere nicht anbellt.

Ab ans Wasser

Wir hoffen ja alle, dass es auch an Ostern mit dem Wetter gut bleibt. So könnten wir also einen Ausflug ans Wasser planen. An den meisten Seen ist es aber mit Hunden sehr schwer, einfacher sind hier Flüsse. Sobald öffentliche Badestellen sind, die bewirtschaftet werden, sind Hunde nicht oder nur begrenzt erlaubt. Erkundige Dich also bei deinen Hundefreunden ob sie schöne Plätze am Fluss kennen, wo Hunde vielleicht sogar baden können. Nun kannst Du Dir überlegen, ob Du eine Wanderung oder eine Radtour zu diesem Ort planen möchtest.

Mit dem Zug

Für die meisten Hundehalter ist ein Ausflug mit dem Zug etwas Spezielles. Gin, Liv und ich sind noch nie im Trio mit den ÖVs auf Reisen gegangen. Hunde sind im Zug erlaubt, müssen aber je nach Hundegrösse eine Fahrkarte haben. Löse am Ticketschalter eine Karte für deinen Liebling und los geht’s. Wir werden von uns Zuhause mit dem Zug nach Bern fahren, dort den Bärengraben besuchen, irgendwo etwas kleines Essen und dann die Altstadt besichtigen. Es tönt nicht nach einem optimalen Hundeausflug, es tut aber den Hunden gut, wenn es mal etwas ganz anderes ist. Für einmal muss es kein Wald und kein Feld sein.

Für alle die lieber in die Natur gehen, plant doch einen Besuch in den Bergen, unsere kleine Schweiz hat den Vorteil, dass wir schnell überall sind, also auch in der Höhe!

Egal was Ihr an den freien Tagen plant, Eure Hunde freuen sich bestimmt über Abwechslung und ich bin überzeugt, dass Ihr selber noch gute Ideen habt.

Geniesst die freien Tage, herzlich, Xenia mit Gin und Liv

 

flexi

VARIO Auszugsleine mit Gurt- anthrazit

CHF 18.90Zum Produkt

TRIXIE

Schleppleine Nylon leicht- schwarz

CHF 6.50Zum Produkt

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.