Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Wie bringe ich meinem Hund das „Voran“ bei?

Im Hundesport wird der Befehl und die damit verbundene Übung Voran oft gebraucht. Im Alltag kann diese Übung einiges Vereinfachen und einem helfen, den Hund besser zu führen.

Wie baue ich die Übung Voran auf?

Voran ist eine Übung, bei der der Hund einfach geradeaus Rennen sollte. Die Übung kann auch auf hohem Niveau dann mit einem Platz und oder mit einem Sitz verbunden werden. Als erster Schritt lerne ich also meinem Hund einfach, dass auf das Kommando Voran oder Voraus einfach mal gerannt wird! Für den korrekten Aufbau der Übung ist es wichtig, immer eine Wiese zu suchen die einen Waldrand oder eine Wand (Fussballplatz) als Ende hat. Für den Aufbau dieser Übung brauchst Du zwei identische Spielsachen, ich bevorzuge für diese Übung zwei Bälle. Für meine Hunde habe ich extra zwei Voran Bälle, diese verwende ich ausschliesslich für die Übung Voran. 

KERBL

Ball am Seil Hundespielzeug Jute/Baumwolle

CHF 5.90Zum Produkt

Nun nehme ich meinen Hund an die Leine und begebe mich mit Ball 1 ans Ende des Platzes. Den Ball platziere ich gut sichtbar am Waldrand oder vor der Wandmauer. Mit dem angeleinten Hund laufe ich nun etwa zehn Meter vom Ball weg. Der Hund sieht den Ball, weiss dass er da liegt, er wird also nach vorne rennen sobald Du die Leine abmachst. Achte darauf, dass Du deinen Hund sauber einweist. Soll heissen, Hund an die Seite nehmen, am Halsband halten und mit einem kleinen Impuls mit dem Kommando Voran schicken. Wenn Du es perfekt machen willst, nimm deine freie Hand dazu und weise ihn ganz korrekt in die Ballrichtung ein. Dein Hund rennt also nach vorne und Du stehst ruhig an Ort und Stelle. Nun solltest Du Ball 2 in der Jackentasche bereithalten. Sobald dein Hund den Ball vorne aufnimmt, rufst Du ihn und zeigst ihm Ball 2. Du wirst sehen dein Hund wird in einem super Tempo zurück rennen. Kurz vor dir kannst Du versuchen, deinem Hund das Kommando Aus zu geben, dann spuckt der Hund Ball 1 aus und Du kannst ihm direkt Ball 2 werfen. Aus dieser Übung kann man ohne Probleme auch ein kleines Spiel machen.

Dieser Ablauf kann auch variieren, frage eine Hilfsperson, ob sie den Ball vorne hinlegt, lasse deinen Hund sitzen und gehe ohne Hund den Ball hinlegen etc. Wichtig ist, die Distanz aufbauen solltest Du erst, wenn der Hund die Übung wirklich versteht. Gehe aber auch dann immer mal wieder Näher hin und bestätige deinen Hund über kurze Distanzen.

Als Ontop der Übung kannst Du den Ball nach vorne legen, ohne dass dein Hund das sieht. Wenn er dann nach vorne geht, ohne zu wissen dass du den Ball da versteckt hast, bist Du ein Voran Profi.

Wichtig: Es muss IMMER eine Bestätigung vorne liegen, lasse deinen Hund nicht auflaufen, er wird es dir übel nehmen. Und lege die Bestätigung immer möglichst an den äussersten Punkt des Platzes, wenn Du das nicht machst, wird dein Hund mit der Zeit schnüffeln.

Für was kann ich diesen Befehl sonst noch brauchen?

Voran ist praktisch für Hunde die oft auf Distanz gehalten werden, gerade bei Hunde die zum Beispiel mit Pferden mitlaufen. Wenn ich mit meinem Hunden und vor allem mit Gin unterwegs bin, kann ich sie beim Galoppieren mit den Pferden voran schicken, der Hund rennt und rennt bis ich ein weitere Kommando gebe, zum Beispiel Platz. Dann liegt sie um die 100 Meter entfernt von mir und so kann ich die Situationen sehr gut überschauen.

Fazit:

Voran ist ein praktischer bei uns sogar sehr wichtiger Befehl der einem den Alltag erleichtern kann. Die meisten Hunde lernen ihn schnell und mögen den Befehl das praktisch jeder Hund gerne rennt. Ich wünsche euch viel spass beim Aufbau.

 

Herzlich
Xenia mit Liv und Gin

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.