Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Der Hundeblog

Blogs gibt es über alles und jeden und in allen Formen, somit auch über Hunde und deren Besitzer. Du befindest Dich momentan selbst in einem Hundeblog, nämlich dem Magazin von Myluckydog. Doch was ist ein Blog überhaupt, für was wird er geschrieben und was hat der Hund damit zu tun? In diesem Blogeintrag will ich Dich darüber informieren, was Blogs genau darstellen und was es im Bezug zum Hund alles dazu zu sagen gibt. 

Was ist überhaupt ein Blog?

Der Blog ist ein aus dem englischen stammender Begriff und bezeichnet ein öffentliches, meist auf einer Website oder in einem Heft abgedrucktes Tagebuch über das Leben einer bestimmten Person, eines Tieres oder über ein spezielles Thema. Myluckydog führt beispielsweise ein Magazin mit diversen Blogs rund ums Thema Hund. Unsere Blogger schreiben über alle interessanten Themen wie zum Beispiel Erziehung, Fütterung, Erkrankungen, Hunderassen, Hundeprodukte und alle weiteren Situationen, die man im Alltag mit dem Hund antreffen kann. Wir schildern Dir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke, die wir mit bestimmten Produkten oder Tätigkeiten gemacht haben, damit Du neue Ideen und Tipps für Deinen Hundealltag bekommst. Du wünschst Dir nicht nur trockene Fakten zu einem bestimmten Thema oder Produkt sondern auch Meinungen und Anregungen von Hundehaltern? Dann lies Dich quer durch unseren Blog um an unseren Erfahrungen teilzuhaben. Falls Du ein bestimmtes Thema in unserem Blog noch nicht finden solltest, schreib uns doch an, denn nicht jedes Hundethema ist schon online. 

Ein Blog über den eigenen Hund

Hunde die selber Tagebuch schreiben gibt es natürlich nicht, oder nur im Film, wie weiter unten beschrieben wird, aber es gibt unzählige Hundebesitzer, die aus der Sicht ihrer Vierbeiner einen Blog verfassen, und darin alle Entdeckungen und Erfahrungen des eigenen Hundes versuchen wiederzugeben. Einige schreiben aus der Perspektive des Hundes andere verfassen den Blog aus ihrer eigenen Sicht, nämlich der des Hundehalters. Spannend sind natürlich Blogs von bekannten Hunden, die im Sport grosse Leistungen bringen oder durch Filme bekannt wurden. Hier liest man von Trainingsmethoden, Turniererfolgen und allem was zu einem Leben als Star in der Hundewelt dazugehört. Aber auch Du und Dein Hund haben sicher einiges zu berichten! Spannende Erlebnisse auf den Spaziergängen, Fortschritte in der Erziehung und beim Erlernen von Tricks oder einfach nur lustige, traurige oder spannende Momente aus Eurem Alltag. Bei Myluckydog schreiben vier fleissige Blogger aus ihrer eigenen Sicht und stellen auch immer wieder ihre Hunde vor. Aus der Hundeperspektive zu schreiben ist jedenfalls noch einiges schwieriger, aber auch ab und zu sehr hilfreich. Versuche Dich einmal als Experiment in Deinen Hund hinein zu versetzen: Was denkt er, was fühlt er und was würde er jetzt sagen, wenn er sprechen könnte? Was zeigt uns seine Körperhaltung und sein Verhalten über sein Wohlbefinden? Hunde sind sehr spannende Tiere und wer sich in sie hinein versetzen kann, der wird sie auch besser verstehen lernen. 

Der Hund, der selber einen Blog schreibt

Die Idee eines Hundes, der selber einen Blog schreibt, gibt es natürlich schon lange. Umgesetzt wurde diese Idee in einer amerikanischen Kinderserie, in der der Hund einer Patchwork Familie sowohl sprechen als auch schreiben kann. Nur die Kinder wissen, dass ihr vierbeiniges Haustier spezielle Fähigkeiten hat und verheimlichen diese Entdeckung vor den Eltern, aus Angst der Hund müsse ansonsten ins Tierheim. Natürlich ist bei einer solchen Geschichte Chaos vorprogrammiert und die Komödie dient wunderbar zur Unterhaltung hundebegeisterter Kinder. 

Dieser Blogeintrag hat hoffentlich seinen Zweck erfüllt und euch über die Funktion eines Hundeblogs und die verschiedenen Arten zu Bloggen aufgeklärt. Wenn Du nun mehr über unsere Hunde und die Erfahrungen, die wir mit ihnen gemacht haben, lesen möchtest, stöbere einfach in unserem Magazin durch die verschiedenen Artikel. Das Myluckydog Team wünscht Dir jede Menge Spass dabei und wer weiss, vielleicht gibt es ja auch eines Tagen einen Blog über Dich und Deinen Vierbeiner.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.