Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Das orthopädische Hundebett – Entdecke die Vorteile

 

Betten für Hunde gibt es in allen erdenklichen Formen, Grössen, Farben und aus fast allen Materialien. In erster Linie geht es dem Besitzer darum, dass das Bett gut in die Wohnung passt und dass der Hund das Bett bequem findet und auch benutzt. Nun gibt es aber auch orthopädische Hundebetten, welche dem Hund mit einigen speziellen Eigenschaften einen besonderen Komfort bieten. Was genau der Unterschied zwischen normalen und orthopädischen Hundebetten ist und wofür orthopädische Hundebetten gut sind, erfährst Du in diesem Magazinbericht:

Was genau sind die Unterschiede zwischen normalen und orthopädischen Hundebetten?

Ein normales Hundebett ist üblicherweise mit Schaumstoff gefüllt. Eine normale Schaumstofffüllung  hat aber zur Folge, dass mit der Zeit Liegekuhlen entstehen, dort wo der Hund am liebsten liegt. Solche Liegemulden bleiben dann im Schaumstoff erhalten und erlauben es dem Hund kaum sich anders hinzulegen. Wenn ein Hund dann quer über so eine Liegekuhle drüber liegt, kann es zu Beschwerden kommen. Auch bei uns Menschen ist das genau gleich. Wenn wir ungewohnt liegen müssen, oder die Matratze plötzlich Mulden drin hätte, würde uns am Morgen auch so einiges Schmerzen bereiten. Die orthopädische Variante des Hundebettes wurde aus dem menschlichen auf den Hund übernommen und gleicht dem Aufbau einer Matratze aus der Gesundheitsmedizin. Die orthopädische Lagerung im Kern der Matratze gleicht sich hervorragend an die Anatomie des Hundes an und ermöglicht so extrem bequemes Liegen. Kopf, Wirbelsäule und Hüftgelenk bilden eine Einheit. Das ist besonders gelenkschonend, gut für die Wirbelsäule und für den Rest des Körpers. Das Aufstehen und Ablegen sind angenehm einfach und eine bequeme Liegeposition ist schnell gefunden. Die Gelenke werden geschont, weil das orthopädische Hundebett eine optimale Druckentlastung der Gelenke hervorbringt. Somit entstehen auch keine Druckstellen oder so genannte Liegeschwielen.

Warum ein orthopädisches Bett und für welchen Hund?

Grundsätzlich kann jeder Hund egal welche Rasse und welches Alter ein orthopädisches Hundebett gut gebrauchen. Leider wird meistens erst an ein orthopädisches Hundebett gedacht, wenn der Hund bereits Beschwerden hat und ein orthopädisches Hundebett wirklich nicht mehr weg gelassen werden sollte. Als Vorsorge für Gelenkprobleme, Verspannungen und Druckstellen ist ein orthopädisches Hundebett aber auch bei gesunden Hunden eine gute Wahl. Klar ist, dass Hunde im höheren Alter viel eher auf ein spezielles Bett angewiesen sind wie gesunde Hunde in jungen Jahren, man kann aber auch einem fitten, jungen Hund einen Gefallen machen und ihm bereits ein orthopädisches Bett schenken. Wenn der geliebte Vierbeiner aber schon zu den Senioren gehört oder gerade eine mühsame Operation hinter sich hatte dann versuchen die Hundebesitzer meist die Variante mit dem orthopädischen Bett. Natürlich gibt es auch Hunderassen, die anfälliger für Gelenkprobleme sind als andere, und bei denen es schon in jüngeren Jahren Sinn ergibt auf ein orthopädisches Bett zu wechseln. Einige Hunde haben auch bereits früh Beschwerden beim Aufstehen und gerade das Liegen löst oft Druckschmerzen aus. Viele Hunde versuchen dann  durch ständiges Umlagern dem Schmerz auszuweichen, was dann einen sehr unruhigen Schlaf zur Folge hat. Somit kommt ein Hund nicht mehr zu gutem und vor allem nicht mehr zu ausreichend Schlaf, was die Lebensqualität des Tieres extrem einschränken kann. Viele der herkömmlichen Hundebetten sind entweder zu weich oder zu hart und belasten deshalb die Wirbelsäule wodurch der Vierbeiner keine richtige Schlafposition finden kann und Schlafprobleme hat oder später mit der Wirbelsäule und den Gelenken Beschwerden hat.

Was gibt es für unterschiedliche orthopädische Hundebetten?

Es gibt natürlich auch bei den orthopädischen Betten bereits eine sehr grosse Auswahl an Farben, Formen und auch Materialien. Meistens sind die Hunebetten mit einem Memory Schaum ausgestattet, der sich an die genaue Körperform des Hundes anpasst, egal wie der Vierbeiner sich ins Bett legt. In den folgenden Abschnitten werden einige Beispiele von Hundebetten kurz vorgestellt. Welches Hundebett für welchen Hund ideal ist, ist ganz unterschiedlich und lässt sich nur durch Ausprobieren herausfinden. Am einfachsten ist es das Bett in der Form so zu wählen, wie der Hund es sich bereits gewöhnt ist. Hunde die gerne den Kopf auf einen erhöhten Rand legen, sollten diese Möglichkeit auch beim neuen orthopädischen Bett haben. Für Hunde die gerne in ihr Bett springen und das Bett durch die ganze Wohnung rutschen lassen, ist es sinnvoll eine Variante mit Antirutsch Noppen zu wählen:

Das Komfortkissen Basma: Dieses orthopädische Hundebett wurde aus Mikrofasern hergestellt und ist mit einer zweifachen Schaumstoff-Schicht gefüttert. Die obere Schicht bildet die sogenannte "Memory" Schaumstoff-Schicht, die sich ergonomisch der Körperform Deines Lieblings anpasst. Damit ist die Matte knochen- und muskelschonend zugleich. Damit beim Herumtollen die Matte nicht verrutschen kann, wurde sie mit Anti-Rutsch Noppen am Boden ausgestattet.

Das Hundebett Memory: Dieses Hundebett hat ein Polster aus Visco-Schaum und ist somit optimal für die Gelenke von älteren und kranken Hunden. Es passt sich individuell an die Statur Deines Vierbeiners an und verteilt das Gewicht bestmöglich auf den ganzen Hundekörper, damit die Gelenke entlastet werden. Der Bezug besteht aus edler Veloursleder-Optik und weichem Plüsch und kann separat gewaschen werden.

Das Orthopädische Hundebett von Karlie Flamingo: Auch dieses Bett hat eine eingearbeitete Memory-Einlage, die sich dem Hundekörper anpasst und so für einen erholsamen Schlaf sorgt. Zusätzlich verfügt das orthopädische Hundebett über einen aussergewöhnlich hohen Rand, damit Dein Hund auch seinen Kopf darauf ablegen kann. Das Hundebett ist äusserst belastbar und kratzfest.

Die orthopädische Matratze von Back on Track: Dieses Hundebett mit dem Welltex®-Aussenmaterial ist besonders für Hunde mit Rücken- oder Muskelproblemen geeignet. Die Hundematratze wirkt druckentlastend und ist ideal für Hunde jeden Alters. Sie ist aus einem Memory Foam hergestellt, der sich dem Körper des Tieres optimal anpasst. Durch diesen Schaumstoff mit Formgedächtnis wird der Druck gleichmässig über den gesamten Körper verteilt. Somit bietet das Hundebett eine angenehme und bequeme Liegefläche.

 Dies waren einige der vielen verschiedenen Möglichkeiten, die man bei der Auswahl eines Hundebettes hat. Weitere Hundebetten findest Du in unserem Shop jeweils mit Beschreibung dazu. Falls Du Fragen zu einzelnen Produkten oder zu orthopädischen Hundebetten im Allgemeinen hast, darfst Du Dich sehr gerne bei uns melden. Wir hoffen, dass wir Dir und Deinem vierbeinigen Liebling das orthopädische Hundebett etwas näher bringen konnten.

Nobby

Komfort Hundekissen BASMA orthopädisch- hellblau

CHF 139.90

TRIXIE

Bett Memory orthopädisch Velourleder-Optik- braun/beige

CHF 103.50

Karlie Flamingo

Orthopädisches Hundebett oval- braun

CHF 187.90

Back on Track

Hundematratze orthopädisch- schwarz

CHF 94.00Zum Produkt

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.