Ab in den Frühling mit Hund

Die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen haben heute die Bäuche meiner beiden Hundedamen gekitzelt. Total entspannt haben sich beide der Wärme auf der Terrasse hingegeben. Aber der kommende Frühling birgt auch einige Tücken. Heute möchte ich kurz über die Vor- und Nachteile vom Hundefrühling berichten.

Starten wir mit den Nachteilen

Blühende Pflanzen:

Bitte pass auf, dass Dein Hund keine Llilien oder Maiglöcken isst. Die Lilien sind extrem giftig und können zu Nierenschäden führen. Maiglöckchen sorgen dafür, dass Dein Hund keine Orientierung mehr hat. Ebenfalls ist bei Tulpenzwiebeln aufzupassen, diese führen zu Magendarm-Entzündungen.

Zecken:

Jeder Jahr wieder, wenn die Sonne kommt, die Tage wärmer werden und das Gras wächst: Die lieben Zecken lauern überall! Schütze Deinen Hund vor Zecken und halte immer eine Zeckenzange bereit!

Dünger und Kuhmist:

Sobald es wärmer wird, düngen bei uns die Bauern ihre Felder mit Mist. Dies sorgt nicht nur für einen unausstehlichen Gestank im Fell, es kann auch zu Bauschmerzen, Erbrechen oder Durchfall führen. Mache also um die stinkenden Felder besser einen Bogen.

Wild:

Vorsicht ist nun im Wald geboten. Die ersten Wildtiere verlassen ihre Nester und stöbern auch tagsüber stark durch die Wälder. Für Hunde, die nicht gehorchen, ist also Leinenpflicht im Wald! Wir haben immer eine Flexileine für Liv, da sie das Wild doch sehr spannend findet. Mit der Flexileine muss ich keine Angst haben und sie kann sich doch frei bewegen.

Aber nichts desto trotz möchte ich euch meine persönlichen Frühlingsfavoriten nicht vorenthalten:

Wenn ich nun um 17.00 Uhr das Büro verlasse, ist es tatsächlich noch hell! Dies ist für mich ein riesen Vorteil, ich bin zwar gut ausgerüstet in der Dunkelheit, ich mag jedoch lieber im Hellen spazieren. Endlich können meine Hunde und ich wieder Fährten nach der Arbeit.

Einen weiteren Vorteil finde ich, die Temperatur. Obwohl meine Hundedamen beide mit chicen Mäntel ausgerüstet sind, gehe ich definitiv lieber raus, wenn die Temperaturen über 5 Grad sind!

Ich muss ja auch ehrlich sagen, dass ich im Frühling meine Wanderungen viel lieber plane, als im Winter! Obwohl wir gerne im Schnee sind, geniesse ich dann irgendwann die Helligkeit und das Blühen der Blätter! Für diesen Frühling haben wir und noch etwas ganz neues gekauft! Einen Hunderucksack. Ab jetzt muss ich nicht mehr alles alleine schleppen, meine Damen schleppen nämlich mit. Der Rucksack hat ein integriertes Hundegeschirr und kann so bequem und einfach von Deinem Liebling getragen werden. Auch die Möglichkeit, eine Leine zu befestigen, ist vorhanden!

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die angenehmen Sonnentage!

Xenia mit Liv und Gin

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.