weitere anzeigen
weniger anzeigen

3 Tipps, wie Du Dich bei einem Beissvorfall verhalten solltest

Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Blogbeitrag von uns dreien. Da ich auch schon Mal in einem Beissvorfall beteiligt war, schauen wir dieses Thema heute an. Nämlich was zu tun ist bei einem solchen Fall!

 

Fast täglich kommt es zu Beissvorfällen. Niemand kann vorhersagen wann und wo sowas passiert, jeder kann zum Opfer eines Bisses werden.


Unsere Geschichte: Wie schon erwähnt ist es uns selber auch passiert als Yoko noch ein Welpe war, sagen wir so 3-4 Monate alt. Wir waren gemütlich am See und Yoko hatte total Spass am Baden und am See! Wir wollten uns gerade hinlegen zum Trocknen, da sahen wir von weiten einen Mann dem der Hund (an der Leine) aus der Hand fiel. Der Hund war riesig! Ein Riesenschnauzer oder was ähnliches. Er rannte los und kam mit 100 km/ h auf uns zu. Er packte Yoko an den Hüften und schüttelte ihn durch die Luft. Mein Freund riess diesen anderen Hund weg und da kam auch Mal der Besitzer rennend. Er fragte nur kurz nach, ob es Yoko was gemacht hat, wir waren so geschockt und sagten einfach Nein. Andere Besucher waren auch noch da und haben das ganze beobachtet, auch die waren geschockt und kamen nachher zu Hilfe. Wir suchten dann Yoko ab und fanden einen tiefen Hundebiss an der Hüfte. Als wir uns zu dem Besitzer umdrehen wollten, war der schon längstens weg. Yoko war nur noch am Zittern und wir packten schnell unsere Sachen und gingen nach Hause, um die Wunde genauer anzuschauen und zu desinfizieren! Da war der Fehler, wir mussten eigentlich alle Daten des Besitzers aufschreiben und melden! Ich bin noch heute sehr geschockt von diesem Vorfall und habe das Gefühl das Yoko das sehr geprägt hat und deshalb heute alle anbellt!

Zum Glück haben wir den Hund nie wieder gesehen, doch der Schock sitzt noch heute! Deshalb habe ich auch eher Respekt von grossen Hunden.

Doch warum schreibe ich nun diesen Beitrag?

Ich möchte Dich gerne aufk­lären, wie du Dich richtig nach einem Beissvor­fall ver­hal­ten soll­tet. Denn wir haben es falsch gemacht und hätten besser reagieren können!

  • Namen und die Adresse aufschreiben: Wenn man die Person nicht kennt, dann unbedingt den Ausweis zeigen lassen oder alle Daten der Person notieren! Die Person kann noch so harm­los und fre­undlich wirken, wenn sie Dich anlü­gen hast du ein Problem. Wenn die Person sich jedoch nicht ausweisen will oder kann dann einfach die Polizei rufen, denn die soll sich nicht einfach ohne nichts aus dem Staub machen!
  • Zum Arzt gehen! Oder selber pflegen! Wenn man zu zweit ist, dann sollte man unbedingt die Aufgaben teilen, einer soll sich um  die Person kümmern und die andere unbedingt um den Hund. Denn es kann auch schlimmer ausgehen als bei uns! Doch ich habe mich schlau gelesen, Selbst wenn es noch ein­mal gut aus­ge­gan­gen ist, geht direkt zum Arzt. Lasst euch den Beißvor­fall bescheini­gen. Denn die andere Person kann jeder Zeit den Vorfall leugnen! Und so habt ihr Zeugen! Zudem kann der Arzt aus der Wunde auch eine Speichelprobe nehmen. Wenn man den Hund selber verarzten möchte, dann empfehle ich sowieso, immer eine Hundeapotheke dabei zu haben! Dort sind alle wichtigen Produkte drin! Auch immer dabei haben, sollte man Notfalltropfen oder Globuli. Und ein Desinfizierspray.

TRIXIE

Hundeapotheke für erste Hilfe am Tier

CHF 11.80Zum Produkt
  • Nur wenn man alle korrekten Angaben hat, die Ver­let­zun­gen von einem Arzt bescheinigt ist und ihr die Spe­ichel­probe als Beweis habt, könnt ihr Ansprüche gel­tend machen. Und nur wenn die Verur­sachung durch diesen Hund bewiesen ist, kann das Ord­nungsamt eine Maulko­rbpflicht und einen Wesen­stest anordnen!

Wir sollten uns das einfach bewusst sein, bei Dir oder auch bei mir kann es zu einem Beissvorfall kommen. Es kann sein das unser Hund zubeisst oder eben das er gebissen wird und genau dann muss man richtig und im richtigen Moment reagieren!

 

Nun weisst Du bescheid und ich hoffe natürlich das so ein Vorfall nie passieren wird und sonst weisst Du jetzt wie richtig reagieren!

Bis bald!

Fabienne mit Mopsis

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2019 by myluckydog AG