weitere anzeigen
weniger anzeigen

10 Dinge die Dir zeigen, dass Dein Hund Dich wirklich liebt

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Blog von uns. Heute widmen wir den Blog den lieben Hunden, denn ich liste euch 10 Dinge auf, die Dir zeigen dass Dein Hund dich auch wirklich liebt. Los geht’s!

  • 1: Er kuschelt sich an Dich und sucht den Körperkontakt

Es gibt doch nichts schöneres als am Abend mit den Liebsten zu kuscheln, auch gehört der Hund dazu. Meine beiden zum Beispiel liegen mir halb aufs Gesicht zum kuscheln! Hunde wie auch Menschen suchen Körperkontakt mit denen wo man wirklich mag. Hunde die sogar auf den Rücken gehen und seinen Bauch präsentieren die zeigen volles Vertrauen! Und es ist sogar bewiesen, das es ein Kuschelhormon Oxytocin gibt und dieses immer wieder ausgeschüttet wird. Anscheinend gibt es ein wohliges Gefühl der Geborgenheit und wurde von Wissenschaftlern bei Menschen sowie auch Hunden im Urin nachgewiesen.  

  • 2: Der Hund schleckt dich ab

Da muss ich nicht gross erklären, ein ganz klares Zeichen ist ein Kuss von deinem Hund, es zeigt Zuneigung. Besonders im Gesicht oder am Mund, denn Hundemütter lecken ihre Welpen auch ab, damit ihre Verdauung angeregt wird. Bevor der Welpe die Augen öffnet, kennt er die schleckige Zuneigung von seiner Mutter. Und assoziiert sie somit mit Liebe und Zuneigung.

Hunde zeigen so, dass sie Dich als Sozialpartner akzeptieren. Ja Einige mögen das ganz und gar nicht, doch ich liebe es Küsschen von meinen Liebsten zu erhalten!

  • 3: Der Hund orientiert sich an Dir bei Spaziergängen

Wenn der Hund auf Spaziergängen sich immer wieder umdreht und nach Dir schaut, sei glücklich! Denn das zeigt eine starke Bindung zwischen Mensch und Hund.
Auch wenn der Hund tausend Düfte und Gerüchte riecht, ist es ihm wichtig das Du immer dabei bist! Aber keine Angst wenn Dein Hund immer herumtobt heisst es nicht das Du keine gute Bindung zu ihm hast! Mach Dich aufmerksam und belohne ihn mit Leckerlies, schnell wirst Du spannend für ihn!

  • 4: Dein Hund bringt Dir sein Spielzeug

Wenn Dein Hund schwanzwedelnd und voller Freude vor Dir steht, Dir das Spielzeug bringt, bedeutet das, dass er es liebt mit Dir zu spielen! Ein Zeichen für Freundschaft und Liebe! Denn durch das Spielen stärkt man die Bindung.

Hunter

Tennisball Colour Hundespielball - 3er Set

CHF 10.90Zum Produkt
  • 5: Dein Hund möchte mit Dir im Bett schlafen

Klar treffen jetzt viele unterschiedliche Meinungen aufeinander, was Hund im Bett angeht.  Doch das grösste Bedürfnis eines Hundes ist es mit dem ganzen Rudel zusammen zu schlafen. Anscheinend gibt es auch hier wieder eine Studie und die hat bewiesen, das Menschen mit Haustieren im Bett viel besser schlafen!

  • 6: Dein Hund spielt mit Dir

Junge Hunde spielen gerne mit Artgenossen, doch mit der Zeit werden sie älter und das Interesse an anderen Hunden ist nicht mehr so hoch. Deshalb ist es umso wichtiger, das wir Menschen mit dem Hund noch spielen, auch wenn er schon etwas älter ist! Auch wenn der Hund nur schon mit Deiner Hand spielt, der Hund und der Mensch fühlt sich dann geliebt!

  • 7: Dein Hund freut sich wenn Du nach Hause kommst

Ach, es gibt doch nichts schöneres als Feierabend zu haben und sich auf die Hunde zu freuen! Auch so geht es den Hunden. Ja ich liebe es wenn ich nach Hause komme und meine Hunde mich fast überrennen, hochspringen und mir Küsschen geben. Den dieses Zeichen ist das grösste Zeichen wahrer Liebe!

  • 8: Dein Hund nimmt Augenkontakt mit Dir auf

Auch hier wieder ist bewiesen worden, dass wenn der Hund der Geruch ihres Menschen riechen, wir eine Glücks-Ausschüttung im Hirn ausgelöst. Wenn fremde Menschen das machen ist es nicht okay, doch bei geliebten Menschen, Frauchen und Herrchen ist das was anderes! Denn unsere Hunde suchen sogar den Augenkontakt mit uns! Dein Hund schaut dir in die Augen, weil er dich liebt und es macht ihn glücklich.

9: Dein Hund versucht Deine Sprache zu verstehen

Ja Hunde verstehen uns nicht wirklich, trotzdem spreche ich manchmal ohne darüber nachzudenken mit ihnen. Und doch schauen sie mich sehr interessiert an. Denn die Wörter, die sie versteht wird mit etwas bewusstem verbunden. Eine Studie bewies hier wieder, dass Hunde trotzdem durch Stimmung und Stimmlaut verstehen, was wir ihnen erzählen. Und wie wir es meinen.

  • 10: Dein Hund reagiert empathisch

Sobald ich krank oder traurig bin, sind meine Hunde direkt an meiner Seite, kennst Du das auch? Denn Hunde sind Hunde sind so soziale Wesen, dass ihr Instinkt, ihre Empathie und ihre Nähe zu uns Menschen es ihnen ermöglicht, unsere Stimmung zu spüren. Und genau zu wissen, wie es uns geht. Sie zeigen daher auch offen Empathie, wenn du traurig bist. Oder es kann natürlich auch sein, dass man streitet und euer Hund den Raum verlässt, da er die negativen Energien nicht ertragen kann.

 

Ja Hunde sind wirklich immer wieder faszinierend und genau so doll wie die Hunde uns lieben, lieben wir sie doch auch, nicht wahr?!

 

Ich hoffe Dir hat mein Blog gefallen und Du schaust bald wieder vorbei!

 

Knutscher,

Fabienne mit Mopsis

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by myluckydog AG